News : Jelly Bean weiter auf dem Vormarsch

, 20 Kommentare

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen vorgelegt. Somit liegt die letzten Versionen des mobilen Betriebssystems Jelly Bean nun offiziell vor dem Vorgänger Ice Cream Sandwich. Zudem konnte Android seine Marktanteile auf dem Tablet-Sektor ausbauen.

Somit konnten die beiden aktuellen Version 4.1 und 4.2 ihren Gesamtanteil gegenüber der letzten Erhebung um 3,4 Prozentpunkte auf 28,4 Prozent der bisher verteilten Android-Versionen steigern und liegen damit mit 0,9 Prozentpunkten erstmals nur knapp vor den Ice-Cream-Sandwich-Versionen 4.0.3 und 4.0.4, welche einen Rückgang von 1,8 Prozentpunkte zu verzeichnen hatten und nun bei 27,5 Prozent liegen.

Für einige mehr, für andere weniger überraschend ist hingegen, dass der Löwenanteil nach wie vor von den Gingerbread-Versionen 2.3.3 bis 2.3.7 gehalten wird, welche immer noch auf 38,4 Prozent der gezählten Geräte ihren Dienst verrichten, aber auch hier einen Rückgang zu verzeichnen haben. Die beiden Android-Versionen 2.1 Eclair und 2.2 Froyo besitzen eine Verbreitung von 1,7 Prozent beziehungsweise 3,7 Prozent, wobei erstere Version im Vergleich zur letzten Zählung stabil geblieben ist und die Verbreitung von Froyo um 0,3 Prozentpunkte zurück ging.

Weit abgeschlagen mit jeweils 0,1 Prozent sind die Versionen 1.6 Donut, 2.3.0 bis 2.3.2 Gingerbread und die reine Tablet-Version 3.2 Honeycomb, welche nach wie vor keine Rolle mehr bei den mobilen Betriebssystem-Versionen spielen.

Android-Version Anteil Mai 2013 Anteil April 2013
Android 1.6 Donut 0,1 % 0,1 %
Android 2.1 Eclair 1,7 % 1,7 %
Android 2.2 Froyo 3,7 % 4,0 %
Android 2.3.0 - 2.3.2 Gingerbread 0,1 % 0,1 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread 38,4 % 39,7 %
Android 3.2 Honeycomb 0,1 % 0,2 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich 27,5 % 29,3 %
Android 4.1.x Jelly Bean 26,1 % 23,0 %
Android 4.2.x Jelly Bean 2,3 % 2,0 %

Weiterhin geringe Verbreitung des Nexus 10

Bereits Mitte April hatte der Analyst Benedict Evans eigene Nachforschung bezüglich der Verbreitung des Google Flaggschiffes Nexus 10 angestellt, und dabei nach eigenen Aussagen geringe Absatzzahlen festgestellt. Evans machte sich den Umstand zunutze, dass das Nexus 10 mit seiner hohen Display-Auflösung momentan ein Alleinstellungsmerkmal unter allen Android-Tablets besitzt. So konnten anhand der Zugriffszahlen mit dieser Display-Auflösung Rückschlüsse angestellt werden, welche sich in den offiziellen Zahlen anscheinend bestätigen. So liegt die Verbreitung von Geräten in der Display-Größe von sieben bis zehn Zoll (in der Tabelle als Xlarge geführt) und einer Pixeldichte von über 280 ppi (xhdpi) bei lediglich einem Prozent. Gängige Tablets mit hochauflösenden Displays liegen weit unter diesem ppi-Wert, lediglich das Nexus 10 kann hier 300 ppi aufweisen. Somit spielt dieses trotz seiner guten technischen Spezifikationen im Bereich der Marktanteile kaum eine Rolle.

Größe /
Dichte
ldpi mdpi tvdpi hdpi xhdpi xxhdpi Gesamt
Small 9,8 % 9,8 %
Normal 0,1 % 16,1 % 37,3 % 24,9 % 1,3 % 79,7 %
Large 0,6 % 2,9 % 1,0 % 0,4 % 0,7 % 5,6 %
Xlarge 0,2 % 4,5 % 0,1 % 0,1 % 4,9 %
Gesamt 10,7 % 23,5 % 1,0 % 37,8 % 25,7 % 1,3 %

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt alle Geräte, welche im Zeitraum vom 17. April 2013 bis zum 1. Mai 2013 aktiv auf den Play Store zugegriffen haben. Google unterstützt damit Entwickler, um ihnen Informationen zu bieten, welche Android-Versionen und Displaygrößen beziehungsweise Displayauflösungen am meisten Verwendung finden.