News : Neue „Ivy Bridge“-Prozessoren von Intel im Anmarsch

, 72 Kommentare

Während die IT-Welt hinsichtlich des Themas Prozessoren gespannt auf Anfang Juni und den Start der „Haswell“-Prozessoren blickt, geht das normale Geschäft nebenher natürlich weiter. Da bei „Haswell“ anfangs keine Dual-Core-Varianten verfügbar sein werden, steht noch einmal ein kleiner Speed Bump beim Vorgänger „Ivy Bridge“ an.

Diese sogenannten Speed Bumps, also kleine Takterhöhungen von in der Regel 100 MHz zum gleichen Preis wie zuvor, macht Intel je nach Bedarf des Marktes mehrmals im Jahr. Jetzt schickt man sich an, beispielsweise mit dem Core i3-3250 den schnellsten Dual-Core-Prozessor in den Markt zu entsenden. Dies vermeldet zumindest eine aktualisierte CPU-Supportliste des Mainboardherstellers Asus.

Die Liste enthält neben vier vor wenigen Wochen bekannt gewordenen Pentium-Prozessoren für den Einsteigermarkt, drei Modelle des Typs Core i3 sowie einen weiteren Celeron-Ableger. Neben den herkömmlichen Modellen mit einer TDP von 55 Watt gibt es auch neue Stromsparversionen mit 35 Watt TDP.

Neue Dual-Core-CPUs auf Basis von „Ivy Bridge“ für den Sockel LGA1155
Modell Kerne /
Threads
CPU-Takt L3-
Cache
Grafik DDR3 TDP
Celeron G470 1 / 2 2,0 GHz 1,5 MB HD 1.066 MHz 55 W
Pentium G2030 2 / 2 3,0 GHz 3 MB HD 1.333 MHz 55 W
Pentium G2030T 2 / 2 2,6 GHz 3 MB HD 1.333 MHz 35 W
Pentium G2120T 2 / 2 2,7 GHz 3 MB HD 1.600 MHz 35 W
Pentium G2140 2 / 2 3,3 GHz 3 MB HD 1.600 MHz 55 W
Core i3-3245 2 / 4 3,4 GHz 3 MB HD 4000 1.600 MHz 55 W
Core i3-3250 2 / 4 3,5 GHz 3 MB HD 2500 1.600 MHz 55 W
Core i3-3250T 2 / 4 3,0 GHz 3 MB HD 2500 1.600 MHz 35 W

Wann die neuen Prozessoren im Handel stehen ist derzeit noch unklar. Bei den Pentium-Modellen ging man im März dieses Jahres noch vom zweiten Quartals aus. Ab dem dritten Quartal sollen bekanntlich die ersten Zwei-Kern-Varianten von „Haswell“ als Core i3 erscheinen und kurze Zeit später auch in die preisgünstigeren Regionen der Pentium vorstoßen.