News : Nokia Asha 501: Smartphone für 99 Euro

, 54 Kommentare

Nokias günstige Handy-Reihe Asha, die sich vor allem an Schwellenländer richtet, ist um ein Modell reicher: Nachdem Nokia bereits vor Kurzem das Asha 210 mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur vorgestellt hat, präsentiert der finnische Mobilfunkhersteller im indischen Neu Dheli nun das Asha 501.

Angesichts des Preises von 99 Euro inklusive Steuern dürfen bei der Ausstattung keine Wunder erwartet werden: Dem Nutzer steht neben einem einem drei Zoll großen, berührungsempfindlichen Display mit einer Auflösung von 320 × 240 Bildpunkten auch eine mit 3,2 Megapixeln auflösende Kamera zur Verfügung. Beim Speicherplatz kann der Anwender abseits des integrierten, 128 Megabyte großen Flash-Speicher auch auf die mitgelieferte microSD-Speicherkarte mit einer Kapazität von vier Gigabyte zurückgreifen, wobei das Smartphone auch Speicherkarten mit bis zu 32 Gigabyte unterstützt – als Arbeitsspeicher kommen 64 Megabyte zum Einsatz.

Nokia Asha 501
Nokia Asha 501
Nokia Asha 501
Nokia Asha 501 (Bild: Nokia)

Je nach Ausführung können eine oder zwei SIM-Karten eingesetzt werden, wobei nur 2G und WLAN (802.11 b/g) für die Datenübertragung unterstützt werden – UMTS oder gar LTE gibt es nicht. Interessant ist die Dual-SIM-Funktionalität, die ohne ein Ausschalten des Handys on the fly funktioniert. Als Betriebssystem kommt erstmals eine von Nokia entwickelte Software-Plattform zum Einsatz, die künftig in kommenden Asha-Modellen verwendet werden soll und laut dem Hersteller auf den „besten Aspekten der Series 40“ basiert. Mit einer einfachen Wisch-Bewegung können die Anwender zwischen den zwei Haupt-Bildschirmen navigieren: „Home“ und „Fastlane“.

Dabei ist „Home“ die traditionelle Icon-basierte Ansicht, um Apps oder ein bestimmtes Feature, wie Anrufe oder Einstellungen, zu starten. „Fastlane“ orientiert sich sehr stark an dem tatsächlichen Nutzerverhalten. Kürzlich verwendete Kontakte, soziale Netzwerke und Apps werden individuell auf den Nutzer angepasst und in „Fastlane“ hinterlegt. Die neue Asha-Plattform sei laut Nokia schneller und flexibler, sodass weitere Funktionen in Zukunft mit Updates bereitgestellt werden können.

Nokia Asha 501
Nokia Asha 501
Nokia Asha 501
Nokia Asha 501 (Bild: Nokia)

Die mobilen Apps für Twitter, Facebook, Instant Messaging und Wetterdienst sind vorinstalliert, ebenso gibt es rund 40 Spiele von EA gratis zum Download dazu. Nokias Fokus mit dem Asha 501 liegt auf einem schnellen Internetzugang: Daher ist das Gerät mit einer neuen Version von Nokias Xpress Browser ausgestattet, der Cloud-Kompression nutzt und somit für ein geringeres Datenaufkommen sorgt.

Für Entwickler hat Nokia das Asha SDK 1.0 präsentiert, mit dem Programmierer ihre Apps erstellen können, welche auch mit allen in Zukunft kommenden Asha-Geräten kompatibel sein werden. Neu vorgestellt wurde unter anderem auch ein In-App-Zahlungs-Tool, um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, kostenpflichtige Inhalte in Apps zur Verfügung zu stellen. Dieses soll demnächst auch für bereits verfügbare Asha- und Series-40-Geräte veröffentlicht werden.

Interessierte Kunden werden das 99,2 × 58,0 × 12,1 Millimeter und 98 Gramm schwere Asha 501, welches nach offiziellen Angaben 48 Tage Standby-Zeit sowie 17 Stunden reine Sprechzeit durchhält, in Deutschland ab Juni in den Farben Gelb, Rot, Blau, Grün sowie in Weiß und Schwarz erwerben können. Das Asha 501 dürfte sich vor allem jedoch an Nutzer in Schwellenländern wie Indien, wo es vom CEO Stephen Elop auch vorgestellt wurde, richten. In Indien hält Nokia laut Reuters etwa 23 Prozent des Marktes, vor drei Jahren kontrollierte der Konzern allerdings noch gut die Hälfte.

Nokia Asha 501
OS: Asha-Plattform
Display: 3,0 Zoll
320 × 240 Pixel (133,3 ppi)
LCD (transmissiv)
Bedienung: Touch
SoC:
CPU:
GPU:
unbekannt
unbekannt
unbekannt
Arbeitsspeicher: 64 MB
Speicher: 128 MB
per microSD erweiterbar
Mobilfunkstandards: GSM 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz, GPRS
Weitere Übertragungsstandards: WLAN (802.11 b/g)/Bluetooth 3.0 + EDR
Hauptkamera: 3,2 Megapixel
Fixfokus, kein Blitz
Frontkamera: keine
Akku: 1.200 mAh
Abmessung: 99,2 × 58,0 × 12,1 mm
Gewicht: 98 Gramm