8/14 Nvidia GeForce GTX 770 im Test : Asus, Gainward und Nvidia im Vergleich

, 292 Kommentare

Kühlung & Lautstärke

Erläuterungen zur Lautstärke- und Temperaturmessung
Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle - Windows:
    • Asus GTX 770 DirectCU II OC
      29,0
    • Intel Core i7-3770K
      29,5
    • Nvidia GeForce GTX 780
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 770
      32,0
    • AMD Radeon HD 7990
      33,0
    • Gainward GTX 770 Phantom
      33,0
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      33,5
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      33,5
    • AMD Radeon HD 7950
      34,0
    • AMD Radeon HD 7870
      34,5
    • AMD Radeon HD 7770
      34,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      34,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      34,5
    • AMD Radeon HD 7970
      35,0
    • Nvidia GeForce GTX 690
      35,0
    • AMD Radeon HD 7850
      37,5
    • Nvidia GeForce GTX 580
      38,0
    • AMD Radeon HD 6970
      38,5
    • AMD Radeon HD 7750
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 670
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      40,0
  • Last - Assassin's Creed 3:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      41,0
    • AMD Radeon HD 7770
      45,0
    • AMD Radeon HD 7750
      47,0
    • Nvidia GeForce GTX 780
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX 770
      48,0
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      48,0
    • AMD Radeon HD 7850
      48,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      48,5
    • Asus GTX 770 DirectCU II OC
      49,5
    • Nvidia GeForce GTX 670
      50,5
    • AMD Radeon HD 7950
      51,5
    • Gainward GTX 770 Phantom
      52,0
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      53,0
    • AMD Radeon HD 7870
      54,0
    • AMD Radeon HD 6970
      54,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      54,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      54,5
    • Nvidia GeForce GTX 690
      55,0
    • AMD Radeon HD 7990
      58,0
    • AMD Radeon HD 7970
      59,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      62,0

Unter Windows kommt die GeForce GTX 770 auf eine Lautstärke von 32 Dezibel und bleibt damit genauso angenehm leise wie die GeForce GTX 780 – was aufgrund desselben Kühlers auch wenig verwunderlich ist. Aus einem geschlossenen Gehäuse kann man den Kühler zwar ausmachen, dennoch ist der Betriebspegel angenehm niedrig.

Unter Last kommt die Karte dann auf eine Lautstärke von 48 Dezibel und ist damit erneut – wenig verwunderlich – genauso laut wie die schnellere GeForce GTX 780. Damit ist der Lüfter in leisen Szenen ohne weiteres zu hören, dennoch ist die Grafikkarte zu keiner Zeit störend. Für einen 3D-Beschleuniger dieser Leistungsklasse ist das ein gutes Ergebnis.

Die Asus GeForce GTX 770 DirectCU II OC arbeitet unter Windows vorbildlich. Mit nur 29 Dezibel ist die Grafikkarte aus einem geschlossenen Gehäuse unhörbar! Unter Last wird der Kühler dann mit 49,5 Dezibel jedoch ein wenig lauter als das Referenzdesign. Die Gainward GeForce GTX 770 Phantom erreicht im 2D-Modus 33 Dezibel und ist damit hörbar, stört aber nicht. Unter Last ist die Karte mit 52 Dezibel dann deutlich lauter geraten.

Lautstärkevergleich: GeForce GTX 770 gegen die Konkurrenz
Nvidia GeForce GTX 780
Nvidia GeForce GTX 770
Nvidia GeForce GTX 680
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition

Temperatur

Temperatur
Angaben in °C
  • Idle – Windows:
    • Asus GTX 770 DirectCU II OC
      26
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      27
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      29
    • AMD Radeon HD 7870
      30
    • Nvidia GeForce GTX 690
      30
    • AMD Radeon HD 7850
      32
    • Nvidia GeForce GTX 780
      32
    • Nvidia GeForce GTX 770
      32
    • Gainward GTX 770 Phantom
      33
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      34
    • AMD Radeon HD 7950
      35
    • AMD Radeon HD 7770
      35
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      36
    • Nvidia GeForce GTX 680
      36
    • Nvidia GeForce GTX 670
      36
    • AMD Radeon HD 7750
      38
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      39
    • AMD Radeon HD 7970
      39
    • AMD Radeon HD 6970
      39
    • AMD Radeon HD 7990
      41
    • Nvidia GeForce GTX 580
      43
  • Last (Assassin's Creed 3) - GPU:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      68
    • AMD Radeon HD 7850
      72
    • AMD Radeon HD 7770
      75
    • AMD Radeon HD 7950
      76
    • AMD Radeon HD 7870
      77
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      78
    • Asus GTX 770 DirectCU II OC
      80
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      81
    • Nvidia GeForce GTX 780
      81
    • Nvidia GeForce GTX 770
      81
    • Gainward GTX 770 Phantom
      81
    • AMD Radeon HD 7750
      82
    • Nvidia GeForce GTX 670
      82
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      82
    • Nvidia GeForce GTX 690
      85
    • Nvidia GeForce GTX 680
      85
    • AMD Radeon HD 7990
      86
    • AMD Radeon HD 7970
      86
    • Nvidia GeForce GTX 580
      87
    • AMD Radeon HD 6970
      89
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      90
  • Last (Assassin's Creed 3) - Kartenrückseite:
    • AMD Radeon HD 7750
      61
    • AMD Radeon HD 7950
      64
    • AMD Radeon HD 7770
      64
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      64
    • Asus GTX 770 DirectCU II OC
      65
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      66
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      66
    • AMD Radeon HD 7970
      68
    • AMD Radeon HD 7850
      69
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      70
    • Nvidia GeForce GTX 770
      70
    • AMD Radeon HD 6970
      72
    • Nvidia GeForce GTX 780
      73
    • Nvidia GeForce GTX 680
      74
    • Nvidia GeForce GTX 580
      74
    • AMD Radeon HD 7870
      77
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      77
    • AMD Radeon HD 7990
      80
    • Nvidia GeForce GTX 690
      80
    • Gainward GTX 770 Phantom
      80
    • Nvidia GeForce GTX 670
      83

Unter Windows bleibt die GeForce GTX 770 mit 32 Grad Celsius angenehm kühl und auch unter Last gibt es an den maximal anliegenden 81 Grad Celsius nichts auszusetzen – hier schreitet „Temperature Target“ ein. Auf der Kartenrückseite stellen wir bis zu 70 Grad fest.

Bei den beiden Partnerkarten gibt es unter Last keinen Unterschied zum Referenzdesign, da durch die Zieltemperatur die Hitzeentwicklung eingebremst wird.

Weitere Messungen unter Last

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme