News : Silent Pro Gold auch als 450- und 550-Watt-Version

, 18 Kommentare

Cooler Master erweitert die Silent-Pro-Gold-Netzteilserie um zwei weitere Modelle. Mit der ab sofort verfügbaren 450- und 550-Watt-Version deckt Cooler Masters aktuelle 80Plus-Gold-Reihe jetzt auch den mittleren Leistungsbereich ab.

Technisch unterscheiden sich die neuen Leistungsstufen deutlich von den bisher angebotenen fünf Modellen von 600 bis 1.200 Watt. Während die älteren Versionen von Enhance hergestellt werden, setzt Cooler Master diesmal auf den Auftragsfertiger FSP und das bekannte „Aurum“-Netzteil-Layout mit „Active-Clamp“-Technologie. Zudem verzichtet der Hersteller auf (teil-) modulares Kabelmanagement, alle Kabel sind fest mit dem Netzteilgehäuse verbunden.

Silent Pro Gold
Silent Pro Gold

Wie auch bei den meisten anderen angebotenen Spannunsgwandlern setzt der Hersteller auf ein Single-Rail-Design. Die Schutzschaltungen sind mit Überhitzungsschutz (OTP), Überlastschutz (OPP), Kurzschlussschutz (SCP), Unterspannungsschutz (UVP), Überspannungsschutz (OVP) und Überstromschutz (OCP) vollständig, allerdings liegen die Auslösewerte für letzteren technisch durch die einzelne +12-Volt-Schiene bedingt etwas höher. Als Kondensatoren kommen japanische Elektrolytkondensatoren von Nippon-Chemicon zum Einsatz. Zur Kühlung verwendet Cooler Master einen 120-mm-Lüfter mit doppeltem Kugellager von Yate Loon. Der Hersteller betont die hohe erwartete Lebensdauer dieser Kombination und verspricht fünf Jahre Garantie.

Im ComputerBase-Preisvergleich sind die beiden Nachzügler bisher noch nicht gelistet, nach Angaben des Herstellers sollen die beiden Netzteile bereits ab sofort für 69,90 (450 W) und 79,90 Euro (550 W) im Handel erhältlich sein.