News : Verkauf des Huawei Ascend P2 startet

, 31 Kommentare

Auf dem Mobile World Congress im Februar hatte Huawei das Ascend P2 als das „schnellste“ Smartphone vorgestellt, nun soll das Gerät nach eigenen Angaben zumindest in der schwarzen Variante im hiesigen Handel erhältlich sein.

Ein Blick auf die Listen verschiedener Händler zeichnet allerdings ein anderes Bild. Zwar wird das Smartphone von zahlreichen Anbietern zu Preisen ab knapp 400 Euro geführt, tatsächlich vorrätig hat es aber keiner. Bis das Ascend P2 verfügbar ist, dürften demnach noch einige Tage vergehen, einige Händler sprechen gar von Wochen.

An den technischen Daten ändert all dies allerdings nichts. Das Ascend P2 verfügt über ein 4,7 Zoll großes Display mit 1.280 ×700 Pixeln, einen 1,5 Gigahertz schnellen Quad-Core-SoC aus eigener Entwicklung sowie ein Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher. Die rückwärtige Kamera löst mit 13 Megapixeln auf, der Akku des rund acht Millimeter dicken Geräts bietet eine Kapazität von 2.420 mAh.

Dass es sich beim Ascend P2 tatsächlich um das derzeit schnellste Smartphone handelt, zeigt das Datenblatt. Denn Huawei spielt damit auf das Mobilfunkmodem an, welches LTE nach Cat 4 unterstützt und somit Download-Raten von maximal 150 Megabit pro Sekunde ermöglicht; bislang verstehen sich Smartphones lediglich auf Cat 3 und die damit verbundenen 100 Megabit pro Sekunde. Bis die volle Übertragungsrate in Deutschland allerdings genutzt werden kann, dürfte noch einige Zeit vergehen. Denn noch hat kein Netzbetreiber eine entsprechende Zelle in Betrieb genommen.