News : Wasserdichtes Xperia ZR erweitert Sonys Smartphone-Palette

, 79 Kommentare

Sony will noch in diesem Quartal die Xperia-Z-Familie weiter ausbauen. Das Xperia ZR soll dabei als preiswertere Alternative zum Xperia Z auf den Markt kommen, gleichzeitig aber die wichtigsten Merkmale beibehalten.

So ist das Gehäuse entsprechend der IP-Zertifizierung und IP58 gegen eindringenden Staub und Wasser geschützt, letzterem soll in einer Tiefe von 150 Zentimetern 30 Minuten lang widerstanden werden. Klar abgespeckt wird allerdings beim Display. Denn beim Xperia ZR setzt Sony auf eine vergleichsweise kleine Anzeige mit einer Diagonalen von 4,6 Zoll in Kombination mit einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln.

Eine mehr als ausreichende Leistung dürfte der verbaute, 1,5 Gigahertz schnelle Quad-Core-SoC der Snapdragon-S4-Pro-Reihe zur Verfügung stellen. Diesem stehen ein LTE-fähiges Mobilfunkmodem sowie zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Aufnahmen der 13-Megapixel-Kamera sowie andere Daten können im acht Gigabyte großen internen Speicher oder einer microSD-Karte abgelegt werden.

Ausgeliefert werden soll das Xperia ZR mit Android „Jelly Bean“ sowie in vier verschiedenen Farbvarianten, Angaben zum Preis oder der Akkukapazität gibt es bislang nicht. Auch zu den genauen Gerätemaßen und dem Gewicht hat Sony sich noch nicht geäußert.

Sony Xperia ZR
Sony Xperia ZR

Update 14.05.2013 11:49 Uhr  Forum »

Wie Xperia-Blog schreibt, wird das Sony Xperia ZR nach aktuellen Plänen von Sony in Deutschland nicht auf den Markt kommen. Auch für Großbritannien und Frankreich soll das Xperia ZR nicht angekündigt werden. Eine offizielle Begründung für diesen Schritt gibt es bislang nicht, möglich ist jedoch, dass Sony die Verkäufe des Xperia Z nicht kannibalisieren möchte.