5/6 Zowie Gear FK Maus im Test : In den Fußstapfen der AM

, 147 Kommentare

Zowie G-TF Rough Mauspad

Wer passend zur FK oder auch zu seiner bereits vorhandenen Maus auf der Suche nach einem geeigneten Mauspad ist, wird möglicherweise ebenfalls im Hause Zowie fündig. Mit den großflächigen Mausmatten der TF-Serie bietet Zowie für Freunde textiler Untergründe entsprechende Möglichkeiten. Zusätzlich zur „Speed“-Variante mit ihrer sehr feinen Oberflächengestaltung, die seit geraumer Zeit am Markt vertreten ist, erweitern die Kalifornier ihr Angebot nun um die deutlich grober gestrickte „Rough“-Version, die insbesondere Liebhaber harter Plastik-Pads zum weicheren Medium bekehren soll.

Das raue Stoffpad ist dabei in zwei Größenklassen verfügbar. Als große Version „G-TF Rough“ wird eine Fläche von 440 × 320 Millimetern abgedeckt, während das kleinere „P-TF Rough“ immerhin noch 320 × 250 Millimeter misst. Die Höhe fällt mit jeweils zwei Millimetern erfreulich niedrig aus, wodurch Handballen, -Gelenk und Unterarm effektiv geschont werden. Preislich rangieren die Matten mit unverbindlichen Empfehlungen von 24,90 Euro respektive 29,90 Euro in für Mauspads auf Stoffbasis gehobeneren Gefilden.

Passend zur FK präsentiert Zowie das Mauspad G-TF
Passend zur FK präsentiert Zowie das Mauspad G-TF
Das gerollte Pad benötigt ein paar Tage, bis es flach aufliegt
Das gerollte Pad benötigt ein paar Tage, bis es flach aufliegt
Grob gewobene Stoffstruktur an der Oberfläche
Grob gewobene Stoffstruktur an der Oberfläche

Traditionsgemäß werden derart großflächige, flexible Mauspads im gerollten Zustand ausgeliefert. Praktisch bedeutet dies, dass das Pad nach dem Auspacken zunächst einige Tage ausgebreitet verweilen muss, bis es vollkommen geglättet plan auf dem Schreibtisch aufliegt. Diese Zeit benötigt es unter Umständen auch, um noch anhaftende, unangenehme Kunststoff-Ausdünstungen abzulegen. Letztere halten sich beim Zowie TF jedoch erfreulicherweise in Grenzen. Vollkommen frei von Fremdgerüchen ist das Pad allerdings zunächst nicht.

Namensgebend wartet das G-TF Rough mit einer grob gewobenen, rauen Textiloberfläche auf. Die Faserbündel besitzen eine Stärke von etwa einem Millimeter, sodass die resultierende Oberfläche spürbar zerklüftet und strukturiert anmutet. Diese grobe Beschaffenheit sorgt für eine geringe Anzahl an effektiven Kontaktpunkten zur übergleitenden Maus, wodurch Reibungen minimiert werden. Da das Zowie-Pad überdies relativ dünn gestaltet ist, lassen sich praktisch kaum federnde Effekte beobachten, die sich negativ auf die Geschwindigkeit auswirken könnten. Damit zählt das G-TF Rough ohne Zweifel zu den schnelleren Stoffpads am Markt und muss sich auch vor flinken Hartplastik-Pads nicht verstecken.

Dabei wartet es aber mit den Vorteilen der langsameren Abnutzung von Pad und Gleitfüßen, mit der flüsterleisen Geräuschkulisse trotz schnellen Mausbewegungen, der üppigeren Größe und dem angenehm neutralen Temperatureindruck auf. Zur Reinigung lässt sich das G-TF genau wie ein konventionelles Kunststoff-Pad ohne Probleme beidseitig mit Wasser abspülen.

Sehr griffige Gummi-Unterseite bietet guten Halt
Sehr griffige Gummi-Unterseite bietet guten Halt
Im Randbereich sind Ober- und Unterseite des Pads sauber vernäht
Im Randbereich sind Ober- und Unterseite des Pads sauber vernäht
Zowie Spieler-Duo: FK-Maus und G-TF-Pad
Zowie Spieler-Duo: FK-Maus und G-TF-Pad

Die Unterseite der Zowie-Entwicklung ist mit einer haftstarken Acrylschicht überzogen, die auf sauberen, glatten Oberflächen für sehr guten Halt sorgen kann. Damit liegt das Pad auch ohne Gummierung in hektischen Situationen sicher und rutschfest auf dem Schreibtisch auf. Eine qualitativ sowie haptisch gefällige Lösung hat Zowie für die Kantenbereiche des G-TF gefunden, wo eine feine, für den potentiell aufliegenden Handballen kaum spürbare, umlaufende Naht für einen sauberen Abschluss zwischen den Pad-Schichten sorgt. Bei vielen günstigen Stoffmatten avancieren die Ränder häufig zur Achillesferse, da sich hier nach intensiver Nutzung langsam die zumeist geklebten Materiallagen ablösen können.

Nicht nur aus Sicht der Gleitgeschwindigkeit kann sich das Zowie G-TF positiv ins Szene setzen. Auch die vermittelten Tracking-Eigenschaften gegeben keinen Anlass zur Kritik. Mit den typischen optischen sowie Laser-basierten Sensorsystemen aktueller und vergangener Tage (ADNS 9X00, ADNS 30X0, ADNS 60X0, Philips PLN 203X) konnten wir im mehrwöchigen Testbetrieb keine negativen Auffälligkeiten feststellen.

Auf der nächsten Seite: Fazit und Empfehlungen