News : BlackBerry A10 könnte neues Flaggschiff werden

, 18 Kommentare

BlackBerry steht nicht still und könnte noch in diesem Jahr ein weiteres Smartphone vorstellen. Das derzeitige Portfolio aus BlackBerry Z10, BlackBerry Q10 und BlackBerry Q5 bleibt erhalten, soll aber nach unten abgestuft und durch ein neues Flaggschiff an der Spitze ergänzt werden.

Mit einem neuen High-End-Smartphone möchte BlackBerry endgültig in die Riege von Samsung Galaxy S4, HTC One oder Apple iPhone 5 aufsteigen. Aktuell schwirren dazu die Projektnamen „A10“ und „Aristo“ durch den Raum. Dies berichtet eine Quelle aus Reihen des drittgrößten US-amerikanischen Mobilfunkbetreibers Sprint Nextel, die mit den Anschaffungsplänen des Betreibers vertraut sein soll und diese Informationen an CNet weitergab. Während AT&T, Verizon und T-Mobile auf das Z10 setzen, verzichtet Sprint Nextel auf das reine Touchscreen-Gerät und beschränkt sich auf den Vertrieb des Q10 mit Tastatur.

Dass BlackBerry noch dieses Jahr ein neues Flaggschiff veröffentlichten wird, ist allerdings kein Geheimnis. Bereits im März gab CEO Thorsten Heins gegenüber CNet bekannt, dass man an einem High-End-Produkt arbeite, es für eine Ankündigung aber noch zu früh sei. BlackBerry soll sogar unter Druck gestanden haben, das A10 zur „Live“-Veranstaltung vorzustellen, wozu es letzten Endes aber nicht kam, da man den Fokus nicht vom Q10 abrücken wollte.

Das A10 soll primär mit besseren Spezifikationen sowie einem neuen und edleren Design aufwarten und zu Weihnachten auf den Markt kommen.