News : Hinweise auf Verleihoption für Spiele in Steam

, 65 Kommentare

Nicht nur die Xbox One wird ein System zum digitalen Verleihen von Videospielen anbieten, auch Steam arbeitet offenbar an einem derartigen Konzept. Dieses erlaubt das Einrichten einer „Shared Game Library“, auf die eine noch unbekannte Nutzergruppe Zugriff hat.

Entdeckt wurde das System in der „steamui_english.txt“ nach der Installation des aktuellen Beta-Updates für Steam von Nutzern des NeoGAF-Forums. Die drei Einträge verraten nicht nur die Möglichkeit einer geteilten Spielebibliothek, sondern enthalten bereits Interface-Rückmeldungen. Geteilte Spiele können demnach nur von einem Nutzer gleichzeitig gespielt werden, wobei der Eigentümer natürlich ein Vorzugsrecht genießt.

Da die Einträge bereits in einem Beta-Update aufgetaucht sind, kann mit einer mittelfristigen Umsetzung auch als Reaktion auf die Xbox One gerechnet werden, alleine um der Konsole keinen Wettbewerbsvorteil zu überlassen. Welche Restriktionen und Bedingungen mit dem Verleihen von Spielen Einzug halten, ist noch völlig unklar. Denkbar wäre allerdings, dass für die Nutzung dieser vermutlich optionalen Funktion ebenfalls ein regelmäßiger Online-Check nötig wird.

Einträge des Beta-Updates
Einträge des Beta-Updates