News : Instagram unterstützt ab sofort auch Videos

, 17 Kommentare

Gut ein Jahr nach der Übernahme der Foto-Sharing-App Instagram haben die App-Entwickler zusammen mit dem neuen Eigentümer Facebook die Erweiterung der Plattform um Videos angekündigt. „Einige Momente im Leben“, so die Entwickler, „sind der auf Fotos beschränkten Plattform bisher entgangen“. Damit ist jetzt Schluss.

Ab sofort können Nutzer anstatt eines Fotos auch minimal drei Sekunden und maximal fünfzehn Sekunden lange Videos über Instagram erstellen und teilen. Videos können dabei auch aus unzähligen kurzen Videoschnipseln zusammengefügt werden. Eine „Cinema“ getaufte Software-Videostabilisierung soll für ruckelfreie Aufnahmen sorgen und dreizehn neue Filter, mit denen das Video automatisiert nachbearbeitet werden kann, stehen ebenfalls zur Auswahl.

Instagram legt Wert darauf festzustellen, dass bei Videos dieselben Regeln wie bei Fotos gelten: „Nutzer haben weiterhin die volle Kontrolle über ihre Inhalte. Nur Personen, die Videos sehen sollen, werden die Videos sehen. Und die Videos bleiben im Eigentum der jeweiligen Nutzer.

Gegen Ende des vergangenen Jahres hatte eine Änderung der Nutzungsbedingungen, die Instagram – und damit Facebook - die Rechte an allen hochgeladenen Fotos übertragen hätte, noch anders geklungen. Nach massiven Protesten und einer Sammelklage hatten die Unternehmen die Offerte jedoch zurückgenommen.

Die neuen Funktionen stehen ab sofort in der Programmversion 4.0 bereit, so die Entwickler. Verfügbar ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings lediglich die iOS-Variante. Im Google Play Store lässt das Update noch auf sich warten.

Instagram 4.0 für iOS
Instagram 4.0 für iOS