News : Lenovo ThinkPad S531: Ultrabook mit 15,6 Zoll

, 22 Kommentare

Insbesondere mit dem Ziel, bei Geschäftsleuten Interesse zu wecken, bringt Lenovo ein neues Notebook der ThinkPad-Reihe auf den Markt. Genauer genommen handelt es sich bei dem ThinkPad S531 um ein Ultrabook mit entsprechend sparsamen Intel-Prozessoren und einer Bauhöhe von wenig mehr als zwei Zentimetern.

Beim Gehäuse, das in den Farbgebungen Silber und „Gunmetal“ erhältlich ist, setzt der Hersteller auf Materialien wie Aluminium und Magnesium, die in Kombination ein geringes Gewicht bei gleichzeitiger Robustheit bieten sollen. Mit 2,29 Kilogramm gehört es sicher nicht zu den leichtesten Ultrabooks, allerdings handelt es sich um ein Gerät der 15,6-Zoll-Klasse mit vollwertiger Tastatur samt Ziffernblock und Funktionstasten. Das Keyboard kommt mit dem für die Reihe typischen roten TrackPoint zur Cursorsteuerung sowie Spritzwasserschutz und Hintergrundbeleuchtung daher und bietet Schnellzugriff für Windows-8-Apps. Darunter ist ein 5-Punkt-Klick-Touch-Pad mit gläserner Oberfläche platziert, dessen Funktionsweise individuell konfigurierbar sei.

Lenovo ThinkPad S531

Nähere Angaben zum LCD-Panel macht Lenovo nicht, dieses löst je nach Ausführung mit 1.366 × 768 oder 1.920 × 1.080 Bildpunkten auf, letzteres bietet dabei zudem eine deutlich höhere Leuchtstärke. Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, das Display um 180 Grad aufzuklappen, womit es flach aufliegt. Als Prozessoren dienen U-Modelle der „Ivy Bridge“-Generation von Intel – von den mittlerweile verfügbaren neueren „Haswell“-CPUs ist keine Rede. Entsprechend steht die integrierte Grafikeinheit HD 4000 zur Verfügung, zusätzlich ist eine dedizierte Radeon HD 8670M von AMD verbaut. Der ungewöhnliche Wert von 10 Gigabyte RAM im Maximalausbau ergibt sich dadurch, dass 2 Gigabyte bereits auf der Hauptplatine verlötet sind und über einen SO-DIMM-Slot erweitert werden, in welchem ein Modul mit bis zu 8 Gigabyte unterkommt.

Zu den weiteren Besonderheiten zählen unter anderem eine Webcam mit Weitwinkelobjektiv und „Face-Tracking“, Lautsprecher aus dem Hause JBL, zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung, ein optionaler Fingerabdruck-Scanner sowie OneLink. Hinter letzteren Begriff verbirgt sich eine neue, Lenovo-exklusive Schnittstelle: Das Stromkabel dient zugleich als Verbindung mit dem ThinkPad OneLink Dock, das Netzteil und Docking-Station mit diversen Anschlüssen in sich vereint.

Ab sofort soll das Lenovo ThinkPad S531 im Fachhandel und direkt beim Hersteller erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 1.038 Euro, wobei die verfügbaren Konfigurationen aber je nach Land variieren können, so der Hersteller.

Lenovo ThinkPad S531
Display 15,6 Zoll (matt), 1.366 × 768 (200 cd/m²) oder 1.920 × 1.080 (300 cd/m²)
Prozessor Intel Core i7-3537U
Intel Core i5-3337U
Intel Core i3-3227U
Intel Core i3-3217U
Grafik Intel HD 4000 (integriert) + AMD Radeon HD 8670M (2 GB)
RAM max. 10 GB DDR3L (2 GB On-board, 1 SO-DIMM-Sockel)
Massenspeicher HDD (max. 1 TB), SSD (max. 256 GB)
Audio JBL Stereo-Lautsprecher, integr. Mikrofon
Tastatur 6 Zeilen inkl. F-Tasten, NumPad, Spritzwasser-resistent, beleuchtet, TrackPoint
Touch-Pad 5-Punkt-ClickPad mit Glasoberfläche
Opt. Laufwerk
Netzwerk 1000 Mbit/s Ethernet
Funknetzwerk WLAN, Bluetooth
Anschlüsse 2× USB 3.0, RJ45 (LAN), HDMI, Mikrofon/Kopfhörer (3,5 mm Combo Jack), Cardreader, One Link
Dimensionen 379 mm (B) × 253 mm (T) × 20,7 mm (H)
Gewicht 2,29 kg
Akku Li-Polymer (4 Zellen, 63,8 Wh), 9 Std. Betrieb lt. Hersteller
Betriebssystem Microsoft Windows 8 (Pro), Windows 7, Ubuntu Linux (PRC only)
Sonstiges Fingerabdruck-Scanner (optional), Webcam (720p)