6/6 Microsoft Surface Pro im Test : Schweres Tablet, leichtes Notebook

, 163 Kommentare

Fazit

Was unabhängig vom gewählten Szenario festgehalten werden kann, ist die sehr gute Verarbeitung des Surface Pro. Das Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung hinterlässt einen ausgezeichneten Eindruck. Das gilt auch für das scharfe, helle und kontrastreiche Display. Mit Stylus ist das Surface Pro auch für Grafiker interessant, die Verstauung des Stiftes bedarf aber einer Überarbeitung. Weniger leicht geht indes die weitere Beurteilung von der Hand.

Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro

Lichtbrechung rückwärts heißt das Experiment, das Microsoft mit dem Surface Pro versucht. Das gesamte Spektrum in einem Gerät darstellen, könnte man sagen. Das hat Microsoft auch durchaus geschafft. Dass dabei der ein oder andere Aspekt unweigerlich auf der Strecke bleiben muss, haben wir bereits im Vorwort vermutet. Auf den Punkt gebracht: Das Surface Pro ist im Auslieferungszustand ein sehr schnelles Tablet, das aber stark mit seinen Abmessungen, dem Gewicht und der kurzen Laufzeit zu kämpfen hat. Als reines Tablet sprechen die genannten Abstriche eindeutig gegen das Surface Pro.

Erst nach Zukauf einer der beiden Tastaturen, was in unserem Fall zum Knacken der 1.000-Euro-Marke führt, wandelt sich das Tablet zum Subnotebook, wobei es „Subsubnotebook“ besser trifft. Die Leistung stimmt im Alltag, doch das kleine Display und vor allem das Touch Cover stehen der Nutzung über den kompletten Tag im Weg. Mit dem Type Cover gelingt das besser. Als Notebook bewertet ist die Laufzeit durchschnittlich gut.

Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro

Das Microsoft Surface Pro fällt in eine ganz besondere Kategorie von Geräten. Eine Kategorie, die von außergewöhnlichen Tablets wie dem Acer Iconia Tab W700 oder Samsung ATIV Smart PC Pro und Notebooks wie dem Asus Taichi oder Acer Aspire S7 bereichert wird, womit auch die Konkurrenz und Alternativen genannt wären. Für diese spezielle Klasse von Geräten kann prinzipiell keine uneingeschränkte Empfehlung ausgesprochen werden. Wer jedoch exakt auf solch ein Gerät gewartet hat, wird mit dem Surface Pro glücklich. Alle anderen sollten zu einem richtigen Tablet und/oder Notebook greifen.

Microsoft Surface Pro (64 GB)
Produktgruppe Tablets, 18.06.2013
  • Display++
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • Laufzeit
  • Verarbeitung++
  • ausgezeichnetes Display
  • sehr gute Touch-Sensorik
  • extrem schnell als Tablet
  • sehr hochwertig und stabil
  • über 900 Gramm schwer
  • kurze Laufzeit
  • kein 3G vorhanden
  • laut unter Last

Verfügbarkeit & Preise

Das Microsoft Surface Pro ist seit dem 31. Mai mit 64 und 128 GB zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 879 beziehungsweise 979 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Touch Cover und Type Cover werden für 119,99 und 129 Euro angeboten.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang