3/6 NZXT H630 Gehäuse im Test : Ein Big-Tower greift nach den Sternen

, 71 Kommentare

Ausstattung innen

Unter Verwendung zweier Abziehhilfen lassen sich die Seitenteile nach dem Lösen zweier „Daumenschrauben“ leicht entfernen. Auch sie weisen die 7 mm dicke Schalldämmung auf. Was ebenfalls zum Vorschein kommt, ist ein riesiger schwarz lackierter Raum voller Möglichkeiten, Hardware aller Größenordnungen unterzubringen. Sämtliche Kabel sind schwarz ummantelt, wodurch in dem NZXT H630 durch die weißen Lüfterblätter ein angenehmer, einheitlicher Schwarz-Weiß-Kontrast entsteht.

Der Mainboardtray verfügt über eine Aussparung ganz im NZXT-Stil, wodurch CPU-Kühlerwechsel selbst mit eingebauter Hauptplatine ein Leichtes werden. Vier Gummimanschetten und weitere Kabeldurchführungen sorgen für ein angenehmes Kabelmanagement. Für zwei 5,25"-Laufwerke bietet das H630 robuste Schnellbefestigungsmechanismen aus Stahl an. Erwähnung müssen zudem die beiden Aufnahmevorrichtungen für jeweils einen 120- oder 140-mm-Lüfter finden, welcher anschließend in der Neigung verstellbar sind. Dadurch kann der Luftstrom im Inneren des Big-Towers nochmals verbessert und individualisiert werden.

Drei modulare Festplattenkäfige, von denen zwei jeweils drei und einer weitere zwei Festplatten im 3,5"- oder 2,5"-Format aufnimmt, bieten viel Stauraum für Massenspeicher. 3,5"-Datenplatten werden darüber hinaus durch vier Gummipuffer entkoppelt. Auch das unterste Element, auf dem noch einmal der Namen des Herstellers eingeprägt ist und die Basis für die Festplattenkäfige bildet, kann ausgebaut werden.

Die Rückseite des Mainboardtrays offenbart diverse Möglichkeiten um Kabel mit Kabelbindern an Ösen zu fixieren. Außerdem findet sich hier ein Stromverteiler für insgesamt acht Lüfter. Wer den Einbau einer Wasserkühlung plant und alle Festplattenkäfige ausbaut, muss sich zumindest um die Unterkunft zweier 2,5"-Festplatten keine Sorgen machen. Das NZXT H630 sieht hierfür zwei Brakets an der Rückwand vor.

An der inneren Verarbeitungsqualität können wir nichts aussetzen. Alles entspricht dem, was man es sich als Käufer wünscht.

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen