News : Technische Daten des Nokia EOS zeigen 41-MP-Kamera

, 122 Kommentare

Bereits seit Längerem gibt es Gerüchte, dass Nokia an einem Nachfolger des 808 PureView mit Windows Phone 8 arbeitet. Zwar gibt es seitens der Finnen keine Bestätigung für Arbeiten an einem solchen Smartphone mit dem angeblichen Arbeitstitel „EOS“, ernsthafte Zweifel daran gibt es aber kaum.

Diese Spekulationen werden nun nochmals mit den von ViZiLeaks per Twitter veröffentlichten Bildern des Geräts geschürt. Wie auf den vorliegenden Bildern zu sehen ist, besteht das Gehäuse – das auf der Rückseite die Aufschrift „PureView“ trägt – des kommenden Modells mit PureView-Technologie höchstwahrscheinlich weiterhin aus Polycarbonat. Welche Auflösung die Kamera bieten wird, ist dem Bild jedoch nicht zu entnehmen.

Angebliche Bilder des Nokia EOS
Angebliche Bilder des Nokia EOS (Bild: twitter.com)
Angebliche Bilder des Nokia EOS
Angebliche Bilder des Nokia EOS (Bild: twitter.com)

Sollten sich jedoch die von WPDang genannte technische Ausstattung bewahrheiten, wird dem Nutzer eine mit 41 Megapixeln auflösende Kamera mit Xenon-Blitz – wie ebenfalls auf den Bildern zu erkennen ist – zur Verfügung stehen. Des Weiteren wird es den vorliegenden Informationen zufolge die Möglichkeit geben, mit der eingebauten Kamera gleichzeitig zwei Fotos mit unterschiedlichen Auflösungen anzufertigen.

Dabei werde der Nutzer ein 35-Megapixel-Bild erhalten, welches für das langfristige Sichern vorgesehen ist, während das zweite 5-Megapixel-Bild hingegen für das unverzügliche Teilen per E-Mail oder sozialen Netzwerken konzipiert sei. Ob es dabei auch die Option geben wird die volle Auflösung des Sensors von 41 Megapixeln ohne die beschriebenen Software-Funktion nutzen zu können, ist zu diesem Zeitpunkt jedoch noch unbekannt.

Angebliche Bilder des Nokia EOS
Angebliche Bilder des Nokia EOS (Bild: wpdang.com)
Angebliche Bilder des Nokia EOS
Angebliche Bilder des Nokia EOS (Bild: wpdang.com)

Außerdem wird das Nokia „EOS“ den vorliegenden Informationen zufolge – wie bereits spekuliert – einen 4,5 Zoll messenden OLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 × 768 Pixeln zur Verfügung stellen. Angaben zu dem im 9,7 Millimeter dicken Nokia „EOS“ verbauten SoC und der weiteren Ausstattung macht die chinesische Internetseite keine. Laut WPCentral soll das kommende Gerät jedoch neben 32 Gigabyte Speicherkapazität, die jedoch nicht erweitert werden kann, auch ein FM-Radio bieten. Letzteres werden jedoch alle Windows-Phone-8-Geräte mit dem für den Sommer angekündigten GDR2-Update erhalten.

Sollten sich die genannten Angaben bewahrheiten, dürfte das „EOS“ noch deutlich vor dem Jahreswechsel auf den Markt kommen. Denn mit dem für den Herbst spekulierten großen Windows-Phone-8-Update, das als GDR3 bezeichnet wird und eine Quad-Core- sowie Full-HD-Unterstützung mit sich bringen soll, werden dann auch neue Flaggschiffe mit einer höheren Bildschirmauflösung erwartet.

Update 07.06.2013 22:55 Uhr  Forum »

Nach ersten Bildern folgt nun ein Video von ViZiLeaks, das den mechanischen Verschluss des als „EOS“ gehandelten Smartphones zeigt. Abgesehen von diesem Bauteil zeigt die Aufnahme aber nicht viel mehr von dem Gerät.

YouTube-Video: Sneek Peek: NOKIA LUMIA EOS PureView 40 MegaPixel Lens Shutter Action