News : ViewSonic: Monitor als „Erweiterung für Mobiltelefone“

, 45 Kommentare

Die Zeiten haben sich geändert: Wurden neue Monitore früher noch als solche beworben, spricht mancher Hersteller neuerdings lediglich noch von einer „Erweiterung“ für die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenkenden Smartphones.

Zumindest betitelt ViewSonics Presseagentur die Mitteilung zum neuen 27-Zoll-Bildschirm VX2770Sml-LED mit schlankem Rahmen wie folgt: „ViewSonic stellt ideale Erweiterung für Mobiltelefone vor.

Auch wenn der Titel zunächst eher Gedanken an diverses Handy-Zubehör als an einen Computer-Bildschirm auf den Plan ruft, ist dieser im Grunde nicht falsch. Dank des HDMI-Anschlusses mit MHL-2.0-Unterstützung lassen sich bequem Bildinhalte von einem Smartphone oder Tablet zum Monitor übertragen und auf dessen vergleichsweise riesigem Full-HD-Display darstellen. MHL unterstützt zudem die Übertragung von Audiosignalen sowie die Verschlüsselungstechnik HDCP, sodass sich auch kopiergeschützte Filme samt Ton wiedergeben lassen. Ein weiterer Nutzen in Verbindung mit Mobilgeräten besteht darin, dass die MHL-Spezifikation auch eine Stromversorgung erlaubt: Ist zum Beispiel ein Smartphone mit dem Monitor via MHL verbunden, wird dessen Akku gleichzeitig aufgeladen.

ViewSonic VX2770Smh-LED
ViewSonic VX2770Smh-LED

Der VX2770Sml-LED besitzt ein entspiegeltes IPS-LCD-Panel mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten, das entsprechend über eine hohe Blickwinkelstabilität verfügt. Die Reaktionszeit wird mit sieben Millisekunden angegeben. Für die Ausgabe des via HDMI respektive MHL eingespielten Tonsignals zeichnen sich Stereo-Lautsprecher mit 1,5 Watt und simuliertem Raumklang mittels SRS-Technik verantwortlich. Für den Anschluss eines PCs ist zudem ein DVI-Eingang vorhanden. Für einen „Entertainment-Monitor“ typisch spartanisch fallen die Funktionen zur ergonomischen Ausrichtung des Displays aus: Dieses lässt sich lediglich nach vorne und hinten neigen. Dank sparsamer WLED-Hintergrundbeleuchtung liegt die Leistungsaufnahme mit 20 bis 27 Watt im Betrieb auf niedrigem Niveau. Für die Nutzung der MHL-Schnittstelle wird ein entsprechendes Adapter-Kabel mit HDMI-Anschluss benötigt, das ebenso wie ein HDMI-Kabel zum Lieferumfang gehört.

Als Preis für den VX2770Sml-LED ruft ViewSonic 215 Euro zzgl. Mehrwertsteuer aus, im Preisvergleich wird dieser für rund 245 Euro gelistet. Die Verfügbarkeit gibt der Hersteller mit „ab Juni 2013“ an.

ViewSonic VX2770Sml-LED
LCD-Panel IPS (matt)
Backlight WLED
Diagonale 27 Zoll
Auflösung 1.920 × 1.080
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit 250 cd/m²
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit 7 ms
Videoeingang DVI, 2 × HDMI (MHL), VGA
Audioausgang 3,5 mm (Klinke)
Lautsprecher 2 × 1,5 W
Leistungsaufnahme 27 W (typ.), 20 W (Sparen), 23 W (Optimieren)
Sonstiges MHL-2.0-Schnittstelle via HDMI
45 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.

Ergänzungen aus der Community

  • Haldi 25.06.2013 00:07
    Genau.... tolle render Bilder von Monitoren mit 2mm Randdicke kennen wir doch schon.

    Hier das Foto von Amazon:
    [ATTACH=CONFIG]349520[/ATTACH]


    Übrigens find ich im Preisvergleich 47 Monitore die MHL unterstützen.....
    Was macht diesen hier den nun so besonders ?

    Btw, ich war sowieso der Meinung man bräuchte nur ein kleines Adapter kabel und könne dann an jeden HDMI Monitor sein Smartphone anschliessen?

    Ich hab eigentlich mehr was erwartet wie die SmartTVs mit Miracast empfänger drin!
    Oder noch besser neben MHL auch Touchscreen fähigkeiten. Die könnten doch theoretisch auch direkt übers MHL übertragen werden oder nicht?