3/3 Cherry MX-Board 3.0 im Test : Flach und mechanisch für wenig Geld

, 436 Kommentare

Fazit

Obwohl die MX-Board auf den ersten Blick eher nach Stangenware für Großraumbüros aussieht, schafft es Cherry, zum kleinen Preis eine extrem durchdachte Tastatur anzubieten, die eine Menge Nutzer ansprechen dürfte.

Das Konzept einer vergleichsweise kompakten Tastatur mit wenigen, dafür ebenfalls mechanischen Zusatztasten geht in unseren Augen auf; flache Tastenkappen und ein für diese Schalterart sehr leises Betriebsgeräusch runden das Paket ab. Die Software, mit der die komplette oberste Tastenreihe programmiert werden kann, eignet sich allerdings primär für den Office-Bereich, was im hierfür wirklich umfangreichen Angebot an Möglichkeiten begründet liegt. Für Spieler sind die Optionen indes vergleichsweise eng geschnitten.

Das solide verarbeitete, vergleichsweise leichte Gehäuse glänzt nicht mit absolut perfekten Spaltmaßen, wenngleich die Qualität in Anbetracht des Preises akzeptabel ist. Die Stärken liegen im Bereich Stabilität, die sich auch dank der „plate mounted“-Schalter ergibt, sowie ordentlicher Schmutzresistenz. Das modulare Kabel nebst der ebenso modularen Rutschelemente auch für die Hochstellfüße sind überdies weitere, positiv hervorzuhebende Ausstattungsmerkmale, womit sich die Tastatur auf Wunsch entweder leicht verschieben lässt. oder sicher an ihrem Platz verharrt. Ergonomisch punktet die MX-Board dank flacherer Tastenkappen auch bei längeren Tippeinsätzen, sodass das Fehlen der zumindest optional erhältlichen Handballenauflage weniger relevant wird. Angesichts dieser Leistungen erstaunt die äußerst schwammig formulierte Angabe zum Key-Rollover; eine klare Kennzeichnung im Rahmen der üblichen Sprachregelung wäre zu begrüßen. Sechs gleichzeitig zu drückende Tasten sind allerdings für die meisten Nutzer mehr als ausreichend.

Die Cherry MX-Board 3.0 ist daher eine wunderbare Tastatur für Nutzer, die im mittleren Preisbereich suchen und auf beleuchtete Tasten verzichten können. Die solide Verarbeitung mit kompaktem Layout, vollmechanischen und programmierbaren Zusatztasten bei für diesen Schaltertyp geringen Betriebslautstärke sind nicht nur ein sehr gutes Gesamtpaket, sondern überflügeln auch manch weit teurere Konkurrenten – was trotz der kleineren Schwächen einen Award verdient. Für Nutzer, die auf eine Beleuchtung verzichten können und eine relativ kompakte, vollwertige mechanische Tastatur mit mechanischen Schaltern zum kleinen Preis suchen, ist die MX-Board auch in Anbetracht des Preises von derzeit rund 55 Euro eine Empfehlung wert.

Cherry MX-Board 3.0
Cherry MX-Board 3.0
Produktgruppe Tastaturen, 29.07.2013
  • Gehäuse+
  • Tasten & Beschriftung+
  • Layout++
  • Ausstattung & Extras+
  • SoftwareO
  • Verwindungssteifes, schmutzresistentes Chassis
  • Vollmechanische, programmierbare Zusatztasten
  • Langlebige Schalter
  • Abnehmbares Kabel
  • Leises Tippgeräusch
  • Kabel nicht umgelenkt
  • KRO-Angabe suggestiv
  • Software mit Office-Schwerpunkt
ComputerBase-Empfehlung für Cherry MX-Board 3.0

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.