News : Nexus 7 mit 1.920 × 1.200 Pixeln und Android 4.3

, 159 Kommentare

Vieles war bereits im Vorfeld bekannt, vor wenigen Minuten folgte aus San Francisco die Bestätigung von offizieller Seite: Google stellt die zweite Generation des von Asus gefertigten Nexus 7 mit hochauflösendem Display und potenter Hardware vor. Auf dem 7-Zoll-Tablet feiert zudem die neue Android-Version 4.3 ihre Premiere.

Nach dem Nexus 10 setzt Google nun auch beim Nexus 7 auf ein hochauflösendes Display. Im 16:10-Format knacken 1.920 × 1.200 Pixel die Schwelle von 300 ppi, zudem soll das Display einen 30 Prozent größeren Farbraum abdecken. Die weitere Hardware erinnert indessen an das Smartphone Nexus 4. Den Tegra 3 von Nvidia ersetzt Google durch einen Snapdragon S4 Pro aus dem Hause Qualcomm, der mit 1,5 GHz taktet und vier Kerne sowie eine Adreno-320-GPU bietet. Auch der Arbeitsspeicher zieht mit 2 GB zum Nexus 4 gleich, beim internen Speicher liegt die Wahl weiterhin bei 16 oder 32 Gigabyte, wobei dieser erneut nicht erweitert werden kann. Teil der Ausstattung ist nun außerdem SlimPort HDMI, kabelloses Laden sowie eine neue 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Das optional erhältliche Mobilfunk-Modul unterstützt jetzt auch LTE mit bis zu 100 beziehungsweise 50 MBit/s (Down/Up).

Google Nexus 7 (2013)
Google Nexus 7 (2013)

Android 4.3, das auf dem Nexus 7 vorinstalliert ist, erweitert die aus Android 4.2 bekannte Multiuser-Unterstützung um „Restricted Profiles“, die vom Besitzer mit bestimmten Richtlinien versehen werden können. So lassen sich etwa In-App-Käufe auf dem Konto des Kindes deaktivieren. Ebenfalls unterstützt werden nun Bluetooth Smart (LE) mit AVRCP für die Übertragung von Metadaten an andere Geräte, OpenGL ES 3.0 und neue DRM-APIs mit Unterstützung für Hardware-Beschleunigung. Der US-amerikanische Streaming-Dienst Netflix nutzt diese in seiner App für die Wiedergabe von Inhalten in 1.080p-Auflösung. Zum Orten des Benutzers kann Android 4.3 das WLAN-Modul automatisch für kurze Zeit aktivieren und anschließend wieder ausschalten. Das Wählfeld der Tastatur beherrscht T9 und neue Sprachen werden ebenfalls unterstützt.

Die WLAN-Varianten der zweiten Generation des Nexus 7 werden ab dem 30. Juli im US-Play-Store erhältlich sein, „wenige Wochen später“ soll das LTE-Modell folgen. Der Verkauf in Deutschland und anderen Ländern soll ebenfalls wenige Wochen später beginnen. Die Preise liegen bei 229, 269 und 349 US-Dollar, auf Euro lautende Preise liegen noch nicht vor.

Für das Nexus 4, 7 (1. Generation) und 10 sowie das Galaxy Nexus wird Android 4.3 ab heute verteilt, die sogenannten Factory-Images können bereits bezogen werden, führen bei Installation aber im Gegensatz zu einem regulären Update zu Datenverlust, da sie den Auslieferungszustand herstellen.

Nexus 7
(2. Generation)
Nexus 7
(1. Generation)
OS: Android 4.3 Android 4.2.2
Display: 7,0 Zoll
1.920 × 1.200 Pixel (323 ppi)
IPS
7,0 Zoll
1.280 × 800 Pixel (216 ppi)
IPS
Bedienung: Touch
SoC:
CPU:
GPU:
Qualcomm Snapdragon S4 Pro
Quad-Core, 1,5 GHz
Adreno 320
Nvidia Tegra 3
Quad-Core, 1,2 GHz
ULP GeForce
Arbeitsspeicher: 2 GB 1 GB
Speicher: 16 oder 32 GB
nicht erweiterbar
Mobilfunkstandards: (optional für 32-GB-Modell)
GSM//EDGE/GPRS (850, 900, 1.800, 1.900 MHz)
UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.700, 1.900, 2.100 MHz)
(bis zu 42,2 MBit/s im Down-, 5,76 MBit/s im Upstream)
LTE
(bis zu 100 MBit/s im Down-, 50 MBit/s im Upstream)
(optional für 32-GB-Modell)
GSM//EDGE/GPRS (850, 900, 1.800, 1.900 MHz)
UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.700, 1.900, 2.100 MHz)
(bis zu 21,1 MBit/s im Down-, 5,76 MBit/s im Upstream)
Weitere Übertragungsstandards: WLAN 802.11a/b/g/n
Bluetooth 4.0 LE
NFC
Micro-USB 2.0/SlimPort HDMI
GPS
Kabelloses Laden (Qi)
WLAN 802.11b/g/n
Bluetooth 3.0
NFC
Micro-USB 2.0
GPS
Hauptkamera: 5,0 Megapixel
Frontkamera: 1,2 Megapixel
Akku: 3.950 mAh, fest verbaut 4.325 mAh, fest verbaut
Abmessung: 200 × 114 × 8,65 mm 198,5 × 120 × 10,45 mm
Gewicht: 290 Gramm 340 Gramm
Das neue Google Nexus 7