News : Noch immer Probleme mit AMD Catalyst Uninstall Utility

, 79 Kommentare

Mit dem „Catalyst Un-install Utility“ bietet AMD eine Software an, welche eine „saubere“ Deinstallation der Grafikkartentreiber als Vorbereitung auf die Installation neuer Treiber verspricht. Während dies in der Regel reibungslos funktioniert, berichten Nutzer immer wieder über schwerwiegende Probleme nach Nutzung des Tools.

Insbesondere Nutzer von Windows 8 (weitere Beispiele: 1, 2, 3), vereinzelt aber auch Anwender von Windows 7 (Beispiel), berichten über Fehler wie ein nicht mehr bootendes System, Abstürze (Blue Screens), fehlende Windows-Funktionen oder nicht mehr funktionierende USB-Ports.

Seit Januar ist das Catalyst Uninstall Utility in der Version 1.2.1.0 verfügbar und wurde seitdem nicht aktualisiert. Bereits kurz nach der Einführung wurden massive Probleme in Verbindung mit Windows 8 bekannt. Erst Monate später reagierte AMD mit einem Hinweis, dass das Tool lediglich für Windows 7 bestimmt sei. Aktuell ist auf der offiziellen Download-Seite nur der unscheinbare Hinweis „Currently supports Windows 7 at this time“ („Unterstützt derzeit Windows 7“) im Fließtext der Beschreibung zu finden. Das direkt als ausführbare .exe-Datei angebotene Programm lässt sich allerdings auch unter Windows 8 betreiben, eine Sperrfunktion gibt es nicht. Entsprechend laufen Anwender, die den Hinweis übersehen, Gefahr, ihr Windows-8-System durch die Nutzung des Tools zu beschädigen. Laut den vielfältigen Nutzerberichten hilft in diesen Fällen oftmals nur eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems. Von der Nutzung des AMD Catalyst Uninstall Utility mit Windows 8 ist daher momentan dringend abzuraten!

ComputerBase hat direkt bei AMDs Catalyst Software Product Manager Andrew Dodd nachgefragt, ob die Probleme bekannt sind und ob eine Lösung geplant ist. Dodd erklärte, dass sich AMD des Problems bewusst sei, dieses intern jedoch bisher unter Windows 8 nicht habe reproduzieren können. Allerdings werde das Tool „umgestaltet“ mit der Absicht, dass künftig sämtliche von den Nutzern gemeldeten Probleme behoben werden. Einen Zeitrahmen für die überarbeitete Version konnte der „Catalyst-Schöpfer“ jedoch noch nicht nennen.

Yes AMD is aware of the issue that end users have seen (we have not been able to reproduce on Windows 8 internally). That being said the tool is being redesigned and the intention is certainly that it will resolve any issues that users are seeing. I can’t report on a timeline yet.

AMD Catalyst Software Product Manager Andrew Dodd

Den oben erwähnten unscheinbaren Hinweis auf der Download-Seite hält Dodd hingegen für ausreichend, da er „eindeutig besagt, dass das Tool nur für Windows 7“ bestimmt ist. Betroffene Nutzer sehen dies anders und erhoffen sich zumindest eine Funktion, die die Ausführung des Tools unter Windows 8 von vornherein verhindert, bis die Probleme behoben sind.