News : Nokia Lumia 625 mit 4,7 Zoll kündigt sich an

, 40 Kommentare

Nokia könnte schon bald eine Abwandlung des Lumia 620 auf den Markt bringen, die unter dem Namen Lumia 625(H) gehandelt wird und mit 4,7 Zoll das aktuell größte Display im Nokia-Portfolio bieten würde. Das Smartphone durchlief bereits Prüfungen von Behörden in China und den Vereinigten Staaten.

Unter der Bezeichnung RM-941 passierte das Gerät die US-amerikanische Zulassungsbehörde FCC, die Bilder stammen indes vom chinesischen Pendant TENAA, wo das Telefon unter dem Namen Nokia 625H gelistet wird. Die nun vorliegenden Zertifizierungen scheinen Spekulationen, die bereits seit Mai kursieren, zu bestätigen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Smartphone noch als „Nokia Max“ bezeichnet. Besonderheit des Lumia 625 ist das 4,7 Zoll große Display, womit Nokia selbst die Flaggschiffe Lumia 925 und 1020 übertreffen würde; die Auflösung soll aber weiterhin 480 × 800 Bildpunkte betragen. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8 zum Einsatz.

Das gezeigte Gerät soll aber nicht nur ein großes Display, sondern auch LTE bieten, womit das Lumia 625 zum preiswertesten Ableger der Lumia-Familie mit diesem Übertragungsstandard avancieren würde. Zurzeit wird dieser Standard erst ab dem Lumia 820 unterstützt. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Dual-Core-SoC mit 1,2 Gigahertz Takt aus Qualcomms Snapdragon-S4-Serie sowie 512 Megabyte Arbeitsspeicher und ein 2.000 mAh starker Akku. Außerdem wird vermutet, dass eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und eine VGA-Kamera für Aufnahmen zuständig sind. Die gesamte Technik wird in einem Unibody aus Polycarbonat untergebracht.

Das Smartphone wird zuallererst in China erwartet. Dort soll es Ende Juli für 1.999 Yuan – etwa 250 Euro – auf den Markt kommen.