5/6 Nokia Lumia 925 im Test : Das beste Smartphone mit Windows Phone

, 146 Kommentare

Multimedia

Kommen wir zu, das kann gleich vorweg gesagt werden, einer Paradedisziplin des Nokia Lumia 925: der Kamera. Viel hat sich im Vergleich zum Lumia 920 zwar nicht verändert, doch bereits diese Basis kann als gelungen bezeichnet werden. Hinzugekommen ist eine sechste Linse für das Carl-Zeiss-Objektiv der 8,7-Megapixel-Kamera, die für eine erhöhte Schärfe im Vergleich zum Vorgänger sorgen soll. Weiterhin verbaut ist zudem ein optischer Bildstabilisator, der vor allem beim Filmen Unruhen im Bild vermindert, und ein Dual-LED-Blitz.

Im Test überzeugt die Kamera durch satte Farben, einen hohen Detailgrad und wenig Bildrauschen. Besonders Makroaufnahmen gelingen mit dem Lumia 925 sehr gut. Neben der klassischen Kamera-App kann „Nokia Smart Cam“ als Standard-App mit dem Kamera-Knopf verbunden werden, die zehn Bilder in Reihe schießt und anschließend das beste Foto auswählen lässt. Und natürlich sind auch auf dem Lumia 925 Apps wie „Cinemagramm“ für GIF-Animationen verfügbar.

Bei abnehmender Helligkeit kann das Lumia 925 ebenfalls punkten, denn das Schießen von ansehnlichen Bildern ist auch unter diesen Bedingungen möglich. Bildrauschen und ein Verlust an Schärfe sind zwar auf den Bildern zu erkennen, doch für Smartphone-Verhältnisse ist das Ergebnis mehr als brauchbar. Auch ohne „UltraPixel“ hat das Lumia 925 keine Mühe mit dem HTC One mitzuhalten. Wird dann noch die im Vergleich höhere Auflösung in die Rechnung mit einbezogen, ist das Lumia 925 summa summarum dem One überlegen.

Allerdings neigt das Lumia 925 auch dazu, die Szenerie etwas zu sehr aufzuhellen. Zwar ist dadurch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr viel zu erkennen, Bilder wirken aber auch recht schnell überbelichtet und haben nur noch wenig mit den tatsächlichen Lichtverhältnissen zu tun. Die Bilder des Samsung Galaxy S4 mini – Test in Arbeit – wirken da etwas realistischer, sind aber insgesamt qualitativ schlechter.

Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Nokia Lumia 925 (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)

Der bereits angesprochenen Bildstabilisator sorgt im Videomodus für ein angenehm ruhiges Bild, was durch den Anwender verursachte Verwackler betrifft, doch fällt gleichzeitig auf, dass das Bild zu einem leichten Stottern neigt, was sich in dem hier verwendeten Player stärker bemerkbar macht als unter Windows und VLC. Die Full-HD-Auflösung wiederum sorgt für knackig scharfe Videos und eine insgesamt gute Bildqualität. Gespeichert werden Aufnahmen auf dem 16 Gigabyte großen internen Speicher, der nicht erweitert werden kann. Sieben Gigabyte SkyDrive-Speicher sollen das Paket aber aufwerten. Das Lumia 920 war noch mit 32 Gigabyte ausgestattet, sodass dieser Schritt von Nokia nicht wirklich zu verstehen ist.

Nokia Lumia 925 Testvideo

Kommunikation

Annähernd komplett lässt sich der Bereich Kommunikation des Lumia 925 bezeichnen. WLAN wird nach den Standards 802.11a/b/g/n, Bluetooth in Version 3.0 unterstützt – der schnelle WLAN-ac-Standard mit einem Gbit/s und mehr sowie die vierte Bluetooth-Generation sind somit nicht mit an Bord. Mit A-GPS und GLONASS sowie unzähligen Mobilfunkfrequenzen, die für LTE 800, 900, 1.800, 2.100 und 2.600 MHz beinhalten, und NFC sind aber die wichtigsten Übertragungsstandards Teil der Ausstattung. Über LTE sind dabei rein theoretisch bis zu 100 MBit/s im Down- und 50 MBit/s im Upstream möglich. Im HSPA+-Modus sind immerhin noch knapp über 42 MBit/s im Downstream möglich.

Windows Phone 8
Windows Phone 8

Auch wenn es primär ums Telefonieren geht, ist das Lumia 925 eine gute Wahl. Das zweite Mikrofon filtert störende Hintergrundgeräusche heraus und macht das Gespräch zwischen Anrufer und Angerufenem gut verständlich. Dabei überzeugt die Hörmuschel durch ihren guten Klang, was auch auf den Lautsprecher im Freisprechmodus zutrifft. Störend ist in letzterem Fall nur, dass der Lautsprecher beim Lumia 925 von der Unterseite auf die Rückseite gewandert ist, was je nach Lage ein Verstummen des Gegenüber zur Folge hat. Aussetzer im Telefonat oder sogar Verbindungsabbrüche waren im Berliner Netz von O2 nicht zu verzeichnen.

Laufzeiten

Dank AMOLED-Display avanciert das Lumia 925 im Video-Dauertest zum echten Langläufer. War beim Vorgänger mit IPS-Display schon nach knapp über vier Stunden bei maximaler Helligkeit Schluss mit dem Filmvergnügen, kommt der aktuelle Ableger trotz gleich großem Akku auf fast siebeneinhalb Stunden. Selbst wenn der Helligkeits-Unterschied mit einbezogen wird ist das Lumia 925 eines der am längsten durchhaltenden Smartphones. Die nächst niedrigere Helligkeitsstufe liegt bei 138 cd/m², weshalb wir den Dauertest mit 200 cd/m² nicht durchgeführt haben. Als Langläufer hat sich das Lumia 925 aber bereits im ersten Test bewiesen.

Im Alltag waren zwar keine vollen zwei Tage, sprich 48 Stunden, möglich, je nach Nutzerverhalten sind aber 36 bis 40 Stunden realistisch. Doch auch beim Lumia 925 gilt die allgegenwärtige Faustregel: wer das Gerät mit anspruchsvollen Aufgaben wie zum Beispiel Spielen malträtiert, muss unweigerlich nach wenigen Stunden an die Steckdose. Insgesamt ist die Laufzeit aber als überdurchschnittlich anzusehen. Kabelloses Laden ermöglicht Nokia nur noch über entsprechende Ladeschalen, der Vorgänger beherrschte das noch ab Werk.

81 Einträge
Video-Dauertest
Angaben in Stunden, Minuten
  • 720p Dauertest, max. Helligkeit:
    • Motorola Razr i (Android 4.0.4)
      8:26
    • Sony Ericsson Xperia Neo (Android 2.3.3)
      8:20
    • Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
      8:20
    • BlackBerry Q10 (BlackBerry 10)
      8:16
    • Nokia Asha 311 (Nokia OS)
      7:44
    • Samsung Galaxy Beam (Android 2.3.6)
      7:34
    • Nokia Lumia 925 (Windows Phone 8)
      7:27
    • Apple iPhone 4 (iOS 5.0.1)
      7:20
    • HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
      7:08
    • HTC Evo 3D (Android 2.3.4)
      7:00
    • Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
      7:00
    • Sony Ericsson Xperia Ray (Android 2.3.3)
      6:55
    • Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
      6:54
    • HTC Desire C (Android 4.0.3)
      6:53
    • Apple iPhone 5 (iOS 6)
      6:51
    • Sony Xperia J (Android 4.0.4)
      6:50
    • Huawei Ascend P1 (Android 4.0.3)
      6:42
    • Apple iPhone 4S (iOS 5.0.1)
      6:40
    • Samsung Ativ S (Windows Phone 8)
      6:35
      Hinweis: Stufe „hoch“, 227 cd/m²
    • Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
      6:31
    • Huawei Ascend G300 (Android 2.3.6)
      6:28
    • Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
      6:20
    • Samsung Galaxy S III (Android 4.0.4)
      6:18
    • HTC One S (Android 4.0.3)
      6:08
    • HTC One X+ (Android 4.1.1)
      5:58
    • HTC Desire X (Android 4.0.4)
      5:51
    • Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
      5:50
    • Apple iPhone 4S (iOS 5.0.0)
      5:40
    • HTC One V (Android 4.0.3)
      5:30
    • Nokia 808 (Symbian Belle FP 1)
      5:30
    • Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
      5:15
    • Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8)
      5:07
    • Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
      5:06
    • HTC One SV (Android 4.0.4)
      5:04
    • Motorola Droid Razr (Android 2.3.5)
      5:03
    • Asus Padfone 2 (Smartphone) (Android 4.1.1)
      5:03
    • Nokia Lumia 520 (Windows Phone 8)
      4:47
    • HTC One (Android 4.1.2)
      4:37
    • HTC Radar (Windows Phone 7.5)
      4:33
    • HTC 8S (Windows Phone 8)
      4:33
    • HTC One X (Android 4.0.3)
      4:31
    • HTC 8X (Windows Phone 8)
      4:30
    • Sony Xperia U (Android 2.3.7)
      4:29
    • Samsung Galaxy Nexus (Android 4.0.1)
      4:27
    • Nokia Lumia 610 (Windows Phone 7.5)
      4:23
    • Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
      4:15
    • Sony Xperia Sola (Android 2.3.7)
      4:12
    • Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
      4:07
    • Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
      4:05
    • Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
      4:02
    • BlackBerry Z10 (BlackBerry 10)
      4:00
    • HTC Sensation XL (Android 2.3.5)
      3:56
    • Nokia Lumia 720 (Windows Phone 8)
      3:42
    • Nokia Lumia 620 (Windows Phone 8)
      3:39
    • LG Optimus 4X HD (Android 4.0.3)
      3:35
    • Nokia Lumia 900
      3:20
    • HTC Titan (Windows Phone 7.5)
      3:20
    • Sony Xperia S (Android 2.3.7)
      3:20
    • Sony Xperia T
      3:20
    • Nokia Lumia 800 (Windows Phone 7.5)
      3:00
    • Sharp Aquos SH80F (Android 2.3.4)
      2:50
    • BlackBerry Curve 9320 (BB OS 7.1)
      2:05
  • 720p Dauertest, 200 cd/m²:
    • Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
      9:43
    • Motorola Razr i (Android 4.0.4)
      8:26
    • HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
      7:58
    • HTC Desire C (Android 4.0.3)
      7:55
    • Sony Xperia J (Android 4.0.4)
      7:52
    • Huawei Ascend G300 (Android 2.3.6)
      7:45
    • Nokia Asha 311 (Nokia OS)
      7:44
    • HTC 8S (Windows Phone 8)
      7:43
      Hinweis: Stufe „mittel“, 173 cd/m²
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.0.4)
      7:43
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.1.2)
      7:23
    • Samsung Galaxy S II (Android 2.3.6)
      7:18
    • Apple iPhone 5 (iOS 6)
      7:16
    • Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
      7:16
    • HTC One X+ (Android 4.1.1)
      7:15
    • Huawei Ascend P1 (Android 4.0.3)
      7:12
    • Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
      7:08
    • Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8)
      7:02
    • Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
      7:01
    • Samsung Galaxy S III (Android 4.0.4)
      6:53
    • Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
      6:42
    • Nokia Lumia 610 (Windows Phone 7.5)
      6:40
    • HTC One SV (Android 4.0.4)
      6:40
    • Samsung Ativ S (Windows Phone 8)
      6:35
      Hinweis: Stufe „hoch“, 227 cd/m²
    • HTC Desire X (Android 4.0.4)
      6:24
    • Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
      6:23
    • Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
      6:17
    • Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
      6:14
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.2.2 CM10.1)
      6:13
    • Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
      6:11
    • Asus Padfone 2 (Smartphone) (Android 4.1.1)
      6:06
    • Nokia Lumia 520 (Windows Phone 8)
      5:51
      Hinweis: Stufe „mittel“, 183 cd/m²
    • Sony Xperia T
      5:46
    • Samsung Galaxy Beam (Android 2.3.6)
      5:46
    • Nokia Lumia 620 (Windows Phone 8)
      5:40
      Hinweis: Stufe „mittel“, 240 cd/m²
    • Nokia Lumia 720 (Windows Phone 8)
      5:39
      Hinweis: Stufe „mittel“, 214 cd/m²
    • Nokia 808 (Symbian Belle FP 1)
      5:30
    • Nokia Lumia 900
      5:26
    • Sony Xperia U (Android 2.3.7)
      5:23
    • HTC One (Android 4.1.2)
      5:22
    • LG Optimus 4X HD (Android 4.0.3)
      5:15
    • Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
      4:57
    • Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
      4:53
    • Sony Xperia Sola (Android 2.3.7)
      4:50
    • BlackBerry Z10 (BlackBerry 10)
      4:48
    • Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
      4:33
    • HTC 8X (Windows Phone 8)
      4:30
    • BlackBerry Curve 9320 (BB OS 7.1)
      3:34
    • Nokia Lumia 925 (Windows Phone 8)
      0:00
      Hinweis: Stufe „mittel“, 138 cd/m²
Anmerkungen zu den Laufzeiten

Auf der nächsten Seite: Fazit