News : Nvidia stellt Konkurrenz zur GeForce GTX 760 ein

, 35 Kommentare

Dass mit Vorstellung der GeForce GTX 770 und GeForce GTX 760 die direkten Vorgänger GeForce GTX 680 und GeForce GTX 660 Ti vom Markt genommen werden, ist offiziell bekannt. Nun soll Nvidia allerdings auch die GeForce GTX 670 einstellen.

Auf Nachfrage teilte Nvidia zwar mit, der Hersteller „könne nicht kommentieren, welche Pläne unsere Grafikkarten-Partner haben. Nur sie selber können bestätigen, wenn sie ein Produkt EOL nehmen wollen“. Nach Rücksprache mit Boardpartnern und Händlern kann ComputerBase das Ende der Laufzeit der Karte allerdings bestätigen. Damit scheint Nvidia den hausinternen Konkurrenzkampf zwischen GeForce GTX 660 Ti, GTX 760 und GTX 670 letztendlich sowohl von unten als auch von oben durch die Einstellung der älteren Karten zu lösen.

Die Tatsache, dass die GeForce GTX 670 auch nach der Vorstellung der GeForce GTX 760 auf dem Markt verbleiben sollte, hatte zuletzt Gerüchte genährt, wonach Nvidia eine weitere Karte der 700er-Serie in Form einer GeForce GTX 760 Ti auflegen könnte. Allerdings hieß es zur Vorstellung der GeForce GTX 760 bereits, dass diese Karte bis zum Herbst die letzte Neuauflage sein wird.

Sollte die GeForce GTX 760 am Ende zwei Vorgänger im Alleingang ersetzen, würde sich zumindest in diesem Preissegment das Modellchaos am Markt ein Stück weit lichten.