5/6 Samsung Galaxy S4 mini im Test : Klein und doch endlich ganz groß

, 161 Kommentare

Multimedia

Die Kamera des Galaxy S4 mini erfährt eine deutliche Aufwertung, denn aus fünf werden acht Megapixel, aus „HD ready“ wird Full HD. Im Alltag ergeben sich daraus detaillierte Bilder, die auch das Ausschneiden eines bestimmten Bildbereiches ohne allzu großen Qualitätsverlust ermöglichen. Im Vergleich zum zuletzt getesteten Lumia 925 wirkt die Farbdarstellung etwas weniger lebendig, gibt aber ansonsten wenig Anlass zur Kritik. Bildrauschen hält sich zumindest bei Tageslicht angenehm zurück und auch Nahaufnahmen gelingen mit dem S4 mini relativ gut. Neben dem Automatikmodus stehen auf dem S4 mini Modi für Nacht-, Serien- (bis zu acht Bilder), HDR- oder Panoramaaufnahmen zur Auswahl. Bei Dunkelheit wird die Kamera optional von einem LED-Blitz unterstützt.

Bei schlechten Lichtverhältnissen und speziell bei Nacht nimmt die Bildqualität dann aber deutlich ab. Zugutehalten kann man dem Galaxy S4 mini aber, dass es die gegebenen Lichtverhältnisse relativ realitätsnah widerspiegelt. Im Gegenzug wirken die Bilder aber verschwommen und stark verrauscht. Im Nachtmodus werden Bilder länger belichtet und geben somit auch mehr Details preis, die Gesamtqualität selbst wird dadurch aber nicht verbessert. Für Aufnahmen bei Dunkelheit ist das Galaxy S4 mini somit nur eingeschränkt geeignet.

Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)
Samsung Galaxy S4 mini (Nacht-Modus)

Videos meistert das S4 mini dann aber wieder gut. Der Unterschied zur 720p-Auflösung des Vorgängers ist sofort zu erkennen. Das Mehr an Pixeln sorgt für scharfe Aufnahmen, die auch im Nahbereich überzeugen. Für die Fokussierung nimmt sich das Telefon aber etwas Zeit, wie die Aufnahme zwischen 1:22 und 1:40 zeigt. Dennoch ist das Ergebnis zufriedenstellend und dem Vorgänger S III mini eindeutig überlegen. Zum großen Bruder S4 kann das mini aber nicht aufschließen.

Samsung Galaxy S4 mini Testvideo

Kommunikation

Auch im Bereich Kommunikation hat Samsung für das Galaxy S4 mini nachgelegt, denn nun zählt auch beim kleinen Ableger LTE zur Standardausstattung. Beim S III mini war diese Technologie selbst gegen Aufpreis nicht zu haben. Mit einem passenden Vertrag sind so theoretisch bis zu 100 MBit/s für Down- und 50 MBit/s für Uploads möglich. Gegenüber dem Vorgänger ist das eine deutliche Aufwertung.

Aber auch bei den UMTS-Frequenzen hat sich etwas verändert, denn mit 850 MHz wird nun der südamerikanische Kontinent besser abgedeckt. Zudem werden jetzt auch Geschwindigkeiten von bis 42,2 MBit/s unterstützt und nicht nur maximal 14,4 MBit/s. Des Weiteren kommen beim Galaxy S4 mini nun auch das russische Navigationssatellitensystem GLONASS sowie NFC zum Einsatz. Letzteres war beim S III mini nur optional erhältlich. WLAN wird weiterhin nach 802.11a/b/g/n beherrscht, Bluetooth wird nach Version 4.0 unterstützt.

An der Qualität der Telefonie gibt es im Großen und Ganzen kaum etwas auszusetzen. Störende Hintergrundgeräusche sind im Telefonat für die Person gegenüber nur wenig wahrzunehmen, die Stimme des Anrufers ist gut verständlich. Beide Mikrofone leisten hier also guten Dienst. Der verbaute Lautsprecher wiederum ist in erster Linie laut genug, um das S4 mini auch zum Freisprechen zu nutzen. Die Tonqualität fällt konstruktionsbedingt nur mittelmäßig aus, geht aber in den meisten Fällen in Ordnung. Zu Abbrüchen oder Aussetzern von Telefonaten kam es mit dem Galaxy S4 mini im Berliner Netz von O2 zu keiner Zeit. In unserem Alltag arbeitete auch das WLAN zuverlässig und die Positionierung in Google Maps erfolgte zügig.

Bis auf wenige Exoten wie etwa WLAN nach ac-Standard oder kabelloses Laden bietet das S4 mini einen fast voll ausgestatteten Bereich Kommunikation. Kritikpunkte des Vorgängers hat Samsung, das darf mit einer neuen Generation aber auch erwartet werden, beseitigt und ein gutes Paket auf die Beine gestellt.

Laufzeiten

Fünf Filme am Stück ansehen? Kein Problem auf dem Galaxy S4 mini. Denn selbst bei maximaler Display-Helligkeit knackt das Smartphone die 10-Stunden-Marke. Bei 200 cd/m² kann das S4 mini sogar noch eine Schippe drauflegen. Bestwerte in beiden Disziplinen, die jeweils für Platz eins langen. Den 1.500 mAh (5,7 Wh) starken Akku des Vorgängers hat Samsung gegen ein Modell mit 1.900 mAh (7,22 Wh) getauscht. Das hilft auch im Alltag, wo bis zu zwei Tage Laufzeit realistisch sind, wobei hier zwei Tage und eine Nacht, sprich etwa 36 bis 40 Stunden gemeint sind. Beim S III mini musste man sich noch mit etwa 10 Stunden weniger zufriedengeben. Typisch für Samsung: Der Akku lässt sich ohne große Mühe aus dem Gerät entnehmen.

Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
85 Einträge
Video-Dauertest
Angaben in Stunden, Minuten
  • 720p Dauertest, max. Helligkeit:
    • Samsung Galaxy S4 mini (Android 4.2.2)
      10:05
    • Motorola Razr i (Android 4.0.4)
      8:26
    • Sony Ericsson Xperia Neo (Android 2.3.3)
      8:20
    • Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
      8:20
    • BlackBerry Q10 (BlackBerry 10)
      8:16
    • Nokia Asha 311 (Nokia OS)
      7:44
    • Samsung Galaxy Beam (Android 2.3.6)
      7:34
    • Nokia Lumia 925 (Windows Phone 8)
      7:27
    • Apple iPhone 4 (iOS 5.0.1)
      7:20
    • HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
      7:08
    • HTC Evo 3D (Android 2.3.4)
      7:00
    • Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
      7:00
    • Sony Ericsson Xperia Ray (Android 2.3.3)
      6:55
    • Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
      6:54
    • HTC Desire C (Android 4.0.3)
      6:53
    • Apple iPhone 5 (iOS 6)
      6:51
    • Sony Xperia J (Android 4.0.4)
      6:50
    • Huawei Ascend P1 (Android 4.0.3)
      6:42
    • Apple iPhone 4S (iOS 5.0.1)
      6:40
    • Samsung Ativ S (Windows Phone 8)
      6:35
      Hinweis: Stufe „hoch“, 227 cd/m²
    • Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
      6:31
    • Huawei Ascend G300 (Android 2.3.6)
      6:28
    • Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
      6:20
    • Samsung Galaxy S III (Android 4.0.4)
      6:18
    • HTC One S (Android 4.0.3)
      6:08
    • HTC One X+ (Android 4.1.1)
      5:58
    • HTC Desire X (Android 4.0.4)
      5:51
    • Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
      5:50
    • Apple iPhone 4S (iOS 5.0.0)
      5:40
    • HTC One V (Android 4.0.3)
      5:30
    • Nokia 808 (Symbian Belle FP 1)
      5:30
    • Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
      5:15
    • Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8)
      5:07
    • Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
      5:06
    • HTC One SV (Android 4.0.4)
      5:04
    • Motorola Droid Razr (Android 2.3.5)
      5:03
    • Asus Padfone 2 (Smartphone) (Android 4.1.1)
      5:03
    • Nokia Lumia 520 (Windows Phone 8)
      4:47
    • HTC One (Android 4.1.2)
      4:37
    • HTC Radar (Windows Phone 7.5)
      4:33
    • HTC 8S (Windows Phone 8)
      4:33
    • HTC One X (Android 4.0.3)
      4:31
    • HTC 8X (Windows Phone 8)
      4:30
    • Sony Xperia U (Android 2.3.7)
      4:29
    • Samsung Galaxy Nexus (Android 4.0.1)
      4:27
    • Nokia Lumia 610 (Windows Phone 7.5)
      4:23
    • Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
      4:15
    • Sony Xperia Sola (Android 2.3.7)
      4:12
    • Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
      4:07
    • Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
      4:05
    • Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
      4:02
    • BlackBerry Z10 (BlackBerry 10)
      4:00
    • HTC Sensation XL (Android 2.3.5)
      3:56
    • Nokia Lumia 720 (Windows Phone 8)
      3:42
    • Nokia Lumia 620 (Windows Phone 8)
      3:39
    • LG Optimus 4X HD (Android 4.0.3)
      3:35
    • Nokia Lumia 900
      3:20
    • HTC Titan (Windows Phone 7.5)
      3:20
    • Sony Xperia S (Android 2.3.7)
      3:20
    • Sony Xperia T
      3:20
    • Nokia Lumia 800 (Windows Phone 7.5)
      3:00
    • Sharp Aquos SH80F (Android 2.3.4)
      2:50
    • BlackBerry Curve 9320 (BB OS 7.1)
      2:05
  • 720p Dauertest, 200 cd/m²:
    • Samsung Galaxy S4 mini (Android 4.2.2)
      11:54
    • Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
      9:43
    • Motorola Razr i (Android 4.0.4)
      8:26
    • HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
      7:58
    • HTC Desire C (Android 4.0.3)
      7:55
    • Sony Xperia J (Android 4.0.4)
      7:52
    • Huawei Ascend G300 (Android 2.3.6)
      7:45
    • Nokia Asha 311 (Nokia OS)
      7:44
    • HTC 8S (Windows Phone 8)
      7:43
      Hinweis: Stufe „mittel“, 173 cd/m²
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.0.4)
      7:43
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.1.2)
      7:23
    • Samsung Galaxy S II (Android 2.3.6)
      7:18
    • Apple iPhone 5 (iOS 6)
      7:16
    • Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
      7:16
    • HTC One X+ (Android 4.1.1)
      7:15
    • Huawei Ascend P1 (Android 4.0.3)
      7:12
    • Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
      7:08
    • Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8)
      7:02
    • Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
      7:01
    • Samsung Galaxy S III (Android 4.0.4)
      6:53
    • Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
      6:42
    • Nokia Lumia 610 (Windows Phone 7.5)
      6:40
    • HTC One SV (Android 4.0.4)
      6:40
    • Samsung Ativ S (Windows Phone 8)
      6:35
      Hinweis: Stufe „hoch“, 227 cd/m²
    • HTC Desire X (Android 4.0.4)
      6:24
    • Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
      6:23
    • Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
      6:17
    • Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
      6:14
    • Samsung Galaxy S II (Android 4.2.2 CM10.1)
      6:13
    • Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
      6:11
    • Asus Padfone 2 (Smartphone) (Android 4.1.1)
      6:06
    • Nokia Lumia 520 (Windows Phone 8)
      5:51
      Hinweis: Stufe „mittel“, 183 cd/m²
    • Sony Xperia T
      5:46
    • Samsung Galaxy Beam (Android 2.3.6)
      5:46
    • Nokia Lumia 620 (Windows Phone 8)
      5:40
      Hinweis: Stufe „mittel“, 240 cd/m²
    • Nokia Lumia 720 (Windows Phone 8)
      5:39
      Hinweis: Stufe „mittel“, 214 cd/m²
    • Nokia 808 (Symbian Belle FP 1)
      5:30
    • Nokia Lumia 900
      5:26
    • Sony Xperia U (Android 2.3.7)
      5:23
    • HTC One (Android 4.1.2)
      5:22
    • LG Optimus 4X HD (Android 4.0.3)
      5:15
    • Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
      4:57
    • Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
      4:53
    • Sony Xperia Sola (Android 2.3.7)
      4:50
    • BlackBerry Z10 (BlackBerry 10)
      4:48
    • Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
      4:33
    • HTC 8X (Windows Phone 8)
      4:30
    • BlackBerry Curve 9320 (BB OS 7.1)
      3:34
Anmerkungen zu den Laufzeiten

Auf der nächsten Seite: Fazit