News : Smartphone-Projekt Ubuntu Edge mit hohen Ambitionen

, 108 Kommentare

Dass Canonical die beliebte Linux-Distribution Ubuntu auch auf Tablets und Smartphones salonfähig machen will, ist unlängst bekannt. Im Februar war „Ubuntu on Tablets“ angekündigt worden, das „Ubuntu Phone OS“ macht zudem Fortschritte. Jetzt wagt sich Canonical an ein Hardware-Projekt: das Smartphone „Ubuntu Edge“.

Schon im Vorfeld kursierten Gerüchte und Bilder zum geplanten Smartphone im Internet, jetzt offenbart die auf der Crowd-Funding-Plattform indiegogo geschaltete Webseite offizielle Details zum Projekt. Für das geplante Produkt ruft Canonical dort ein äußerst ambitioniertes Bürgschaftsziel von 32 Millionen US-Dollar aus. Den Unterstützern verspricht man nicht weniger als eine Vorreitertechnologie. Das Ubuntu Edge soll das ermöglichen, was in vielen Köpfen schon als Zukunftsvision herumgeistert: Ein Smartphone, das leistungsfähig genug ist, um mit angeschlossener Peripherie als Desktop-PC-Ersatz zu dienen.

Ubuntu Edge

Die Konzeptgrafiken zeigen dabei ein „schnittiges“ Gehäuse aus Metall mit strukturierter Oberfläche, das bei Abmessungen von 124 × 64 × 9 Millimetern ein 4,5-Zoll-Display mit 1.280 × 720 Bildpunkten und robuster Beschichtung aus „sapphire crystal“ beherbergen soll. Die im PC-Einsatz geforderte Leistung soll eine Mehrkern-CPU mit vier Gigabyte RAM liefern. Hier spricht Canonical lediglich von der „schnellsten Mehrkern-CPU“, die zur Verfügung steht. Welches Modell dabei in Frage kommen könnte, bleibt unklar. Ferner soll der interne Speicher mit 128 Gigabyte vergleichsweise groß ausfallen. Bezüglich der Netzwerkstandards läge das Gerät mit WLAN, NFC und LTE auf gängigem Niveau aktueller Smartphones der Oberklasse. Haupt- und Frontkamera, ein MHL-Anschluss sowie ein Li-Ionen-Akku dürfen nicht fehlen. Bei letzterem ist von einer „silicon-anode technology“ die Rede, die mehr Kapazität bei gleichen Akkumaßen erlauben soll.

Ubuntu Edge – Hardware
  • Dual boot Ubuntu mobile OS and Android
  • Fully integrated Ubuntu desktop PC when docked
  • Fastest multi-core CPU, 4GB RAM, 128GB storage
  • 4.5in 1,280 x 720 HD sapphire crystal display
  • 8mp low-light rear camera, 2mp front camera
  • Dual-LTE, dual-band 802.11n Wi-Fi, Bluetooth 4, NFC
  • GPS, accelerometer, gyro, proximity sensor, compass, barometer
  • Stereo speakers with HD audio, dual-mic recording, Active Noise Cancellation
  • MHL connector, 3.5mm jack
  • Silicon-anode Li-Ion battery
  • 64 x 9 x 124mm
Technische Spezifikationen des Ubuntu Edge

Um als Neuling im Smartphone-Markt Nutzern die App-Vielfalt etablierter Plattformen nicht vorzuenthalten hat sich Canonical dazu entschlossen neben dem eigenen Ubuntu mobile OS noch den Marktführer Android zu integrieren. Beide Betriebssysteme sollen im Edge zur Verfügung stehen. Bei der Nutzung als Desktop-PC soll sich die Ubuntu-Oberfläche zudem nicht vom Desktop-OS unterscheiden und auch denselben Funktionsumfang bieten. In folgendem Video beschreibt Kernel Engineering Manager Leann Ogasawara die Funktionen des Ubuntu (mobile) OS, wobei ein Nexus 4 als Demonstrationsobjekt dient.

Ubuntu Edge – Software

Das Ubuntu Edge soll erst im Frühjahr (April/Mai) 2014 erhältlich sein, vorausgesetzt die Finanzierung steht. Aktuell steht die über indiegogo gesammelte Summe bereits bei über 900.000 US-Dollar und dies, obwohl das Projekt erst heute offiziell vorgestellt wurde und der Crowd-Funding-Zeitraum noch 30 Tage läuft.