News : Sony kündigt Android 4.3 für zahlreiche Xperia-Geräte an

, 25 Kommentare

Nachdem Google auf einer Veranstaltung am Mittwoch neben einer überarbeiteten Version des Nexus 7 unter anderem auch eine neue Version des hauseigenen mobilen Betriebssystems vorgestellt hat, kündigen nun kurz darauf auch erste Mobilfunkhersteller entsprechende Updates auf Android 4.3 Jelly Bean für ihre Geräte an.

So gibt beispielsweise Sony als erstes Unternehmen im eigenen Blog bekannt, dass neben dem Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR, Xperia SP und dem vor kurzem vorgestellten, 6,4 Zoll großen Xperia Z Ultra auch das Xperia Tablet Z die Aktualisierung auf Android 4.3 Jelly Bean erhalten soll. Ein genaues Veröffentlichungsdatum nennt der japanische Konzern nicht, stellt das Update jedoch auch für Geräte in Aussicht, die bei Version 4.2 nicht berücksichtigt wurden.

Um einiges verschlossener im Bezug auf das Update auf Android 4.3 zeigen sich Samsung und HTC. Während letzteres Unternehmen laut techradar eigenen Angaben zufolge noch prüfe, wie die neue Version des mobilen Google-Betriebssystem in die eigenen Pläne passe, gibt Samsung UK gegenüber der Internetseite bekannt, dass es seitens des Unternehmens in den „kommenden Monaten“ eine Ankündigung des Updates für „ausgewählte Galaxy-Geräte“ geben wird.

Deutlich schneller geht es für Besitzer des Nexus 4, Nexus 7 (2012), Nexus 10 und Galaxy Nexus, die das Update auf ihren Geräten bereits installieren können. Nutzern der Google Play Edition des Samsung Galaxy S4 respektive HTC One, die bislang jedoch nur in den USA erhältlich sind, wird Android 4.3 Jelly Bean entgegen der Update-Politik bei Geräten mit unverändertem Android-Betriebssystem erst in den kommenden Tagen oder Wochen – laut Google „very soon“ – zur Verfügung gestellt.