4/4 Toshiba Stor.e Slim 500 GB im Test : Kompakte Festplatte im Alu-Gewand

, 27 Kommentare

Fazit

Der mitgelieferte NTFS-Treiber für OS X und die Dicke von nur neun Millimetern heben die Toshiba Stor.e Slim ein wenig aus der Masse der angeboten externen Datenträger heraus. Mit einem Preis von fast 50 Euro ist sie derzeit allerdings auch nicht das günstigste Modell. Dass es mit Preisen zwischen 39 und 40 Euro auch für zehn Euro weniger eine externe 500-GB-Festplatte gibt, zeigt unter anderem Toshiba selbst mit der Stor.e Basics, zu der uns allerdings Meldungen über anfällige Steckverbindungen am USB-3.0-Anschluss aus dem Handel vorliegen. Besonders teuer ist auch die Stor.e Slim allerdings nicht, im Preisbereich um 50 Euro gibt es zahlreiche Angebote.

Toshiba Stor.e Slim
Toshiba Stor.e Slim

Im Hinblick auf die Leistung ist die Toshiba-Festplatte zwar gut, wie der Vergleich mit anderen Modellen gezeigt hat, geht es aber beim Schreiben auch im 2,5-Zoll-Bereich noch deutlich schneller. Während bei größeren Dateien keine spürbaren Unterschiede festzustellen sind, wäre bei kleinen Dateien noch deutlich mehr drin. Zumindest verglichen mit den Leistungswerten der meisten USB-3.0-Sticks sind die 25,6 MB/s der Stor.e Slim jedoch ein extrem guter Wert.

Die Stor.e Slim ist eine sehr kompakte externe Festplatte mit Aluminiumgehäuse und überdurchschnittlicher Softwareausstattung und einem Preis im mittleren Bereich, die in puncto Leistung jedoch nicht zu den schnellsten Modellen auf dem Markt gehört.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang