News : Angeblich nur Hawaii-Karten mit neuer Architektur

, 129 Kommentare

Nachdem es über Monate keine neuen Informationen über AMDs Next-Gen-GPUs, die unter der Volcanic-Islands-Serie laufen werden, gegeben hat, quillt die Gerüchteküche in den letzten Tagen plötzlich über. Grund für die plötzliche Zunahme: AMD soll für Ende September eine Veranstaltung zu den neuen Grafikkarten angesetzt haben.

Der letzte Informationshappen, bei dem erneut unklar ist, ob er den Tatsachen entspricht, sagt aus, dass nur die Hawaii-GPU und damit die Flaggschiff-GPU über eine neue Architektur (GCN 2.0) verfügen soll. Alle anderen Vertreter sollen dagegen auf einem anderen Design basieren.

Dabei soll es sich um Graphics Core Next in der Version 1.1 halten, die über minimale Verbesserungen gegenüber der vom Desktop-Markt bekannten GCN-1.0 -Technik verfügt. AMDs Kabini- und Temash-APUs bauen zum Beispiel auf GCN 1.1 auf, wobei die Verbesserungen primär ein effektiveres GPU-Computing ermöglichen.

Die Quelle spricht von einer Tahiti-XTL-GPU, die den originalen Tahiti und damit die Radeon-HD-7900-Serie ablösen soll – allerdings würde der Name nicht ins Volcanic-Islands-Schema passen. Darüber hinaus ist es fraglich, inwieweit sich solch eine GPU vom Pitcairn-Nachfolger absetzen könnte. Dieser wird dann voraussichtlich auf die Bezeichnung Curacao hören, während der Nachfolger zum Cape Verde auf der Radeon HD 7700 (außer HD 7790) anscheinend der Bonaire-Chip werden soll. Letzterer kommt bereits auf der Radeon HD 7790 zum Einsatz und unterstützt so als erste Desktop-Grafikkarte GCN 1.1. Zu guter Letzt wird die Oland-GPU für das Low-End-Segment zuständig sein.

Dabei ist es durchaus vorstellbar, dass AMD tatsächlich nur auf der schnellsten Hawaii-Architektur GCN 2.0 einsetzt. Genau jenes hat AMD beispielsweise bereits bei der Radeon-HD-6000-Serie gemacht. Nur die Radeon-HD-6900-Karten basierten auf der VLIW4-Architektur, während die langsameren Ableger noch auf ein älteres VLIW5-Design gesetzt haben.

Im Chiphell-Forum lassen sich zudem weitere angebliche „Fakten“ zum Hawaii-Flaggschiff finden. Demnach soll dieses auf ein PCB mit einem 6+1-Phasendesign setzen. Die Radeon HD 7970 weist dagegen nur ein 5+1-Phasendesign auf, was auf eine höhere Leistungsaufnahme der neuen Serie schließen lässt.