4/4 Dell XPS 12 im Test : Ultrabook und Tablet vereint

, 68 Kommentare

Fazit

Mit dem XPS 12 hat Dell ein kostspieliges, aber auch sehr gutes Ultrabook geschaffen. Denn in den wichtigen Disziplinen kann das XPS 12 fast auf ganzer Linie überzeugen. Der verbaute Intel Core i7 mag zwar keine Rakete sein, was auch der Blick auf die Benchmarks bestätigt, im Alltag bzw. im Kernbereich Office ist davon allerdings nichts zu spüren, da hier ohnehin weniger Leistung vonnöten ist und die schnelle SSD zudem für zügige Reaktionszeiten sorgt. Erst bei Spielen macht das XPS 12 deutlich, dass es eine andere Zielgruppe im Visier hat. Das Arbeiten am XPS 12 gefällt, weil das Display abgesehen vom etwas schwächelnden Kontrast sehr ordentlich ausfällt und die Touch-Sensorik gut gelungen ist, die Eingabegeräte überzeugend sind und das Ultrabook generell gerne angefasst werden will. Bei Verarbeitung und Materialwahl leistet sich Dell keinen Patzer.

Dell XPS 12
Dell XPS 12

Das XPS 12 sieht aber nicht nur edel aus und fühlt sich gut an, es hält dank Haswell auch überdurchschnittlich lange durch und bietet mit WiDi, WLAN-ac und NFC umfangreiche Übertragungsstandards. Bei den klassischen Buchsen am Gerät hat Dell hingegen gespart, was im kabellosen Zeitalter aber zu verschmerzen ist, wenn nicht gerade ein Kartenleser oberste Priorität hat. Abschließend bewertet hat Dell mit dem XPS 12 ein gutes Gesamtpaket auf die Beine gestellt, dass zwar alles andere als billig, aber gleichzeitig auch seinen Preis wert ist. Im Premiumbereich kann bzw. sollte das Dell XPS 12 definitiv in die engere Auswahl genommen werden.

Dell XPS 12
Produktgruppe Notebooks, 22.08.2013
  • Display++
  • Leistung Produktiv+
  • Leistung Unterhaltung
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung++
  • sehr gute Verarbeitung mit edlen Materialien
  • hochauflösendes und helles Display mit guter Touch-Sensorik
  • zügig im Office-Bereich
  • gute Eingabegeräte
  • gute Laufzeit
  • Kontrast könnte besser ausfallen
  • wenig Anschlüsse / kein Kartenleser

Verfügbarkeit & Preise

Das Dell XPS 12 wird seit August in verschiedenen Konfiguration, die CPU, integrierte GPU und SSD betreffen, angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung des von uns getesteten Modells mit Intel Core i7-4500U und 256 GB großer SSD liegt bei 1.399 Euro.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang