News : EA Sports plant Free-to-Play-Ableger von „FIFA“

, 24 Kommentare

EA Sports gönnt seiner traditionell umsatzträchtigen „FIFA“-Reihe einen weiteren Free-to-Play-Ableger: „FIFA World“ heißt der kostenlose Ableger, der zunächst und vor allem Fußballfreunde in Russland und Brasilien für sich gewinnen soll.

In diesem Fall sind es also nicht der mäßige Erfolg oder die Entwicklungskosten, die zu einer Free-to-Play-Entscheidung beitragen, sondern vielmehr die Beschaffenheit des Marktes. So soll „FIFA World“ für all jene Spieler eine Alternative darstellen, die in Russland und Brasilien noch nicht über die Kaufkraft für eine aktuelle Konsole verfügen: Genau diese Klientel soll über den PC-exklusiven, kostenfreien Titel „FIFA World“ an die Marke herangeführt werden. Ähnliches versucht EA Sports bereits seit längerem in Asien: Dort war man zunächst nur in Südkorea und mittlerweile auch in China mit dem MMO-Free-to-Play-Ableger „FIFA Online 3“ am Start.

Wie genau das von EA Canada entwickelte „FIFA World“ aussehen und welches Modell es verfolgen wird, ist bisher noch unklar. In einer ersten Pressemitteilung verspricht EA Sports ein „HD-Erlebnis“, das um den bestens bekannten „Ultimate Team“-Modus gestrickt ist. Eine geschlossene Betaphase läuft gerade an; die Veröffentlichung ist für November 2013 geplant.