News : Feedly bringt Pro-Variante mit Bezahl-Abo

, 21 Kommentare

Die Anbieter des kostenlosen News-Aggregators Feedly gehen neue Wege. Künftig wird es parallel zur freien Version des RSS-Readers die kostenpflichtige Variante Feedly Pro geben. Diese soll gegen eine monatliche Gebühr von fünf US-Dollar erhältlich sein.

Gegenüber der kostenfreien Variante kommen Abonnenten von Feedly Pro in den Genuss zusätzlicher Funktionen. So wird mit einer Artikel-Suche innerhalb der Feeds, Übertragungen via https, Evernote-Unterstützung sowie bevorzugtem Premium-Support geworben.

Während das Monatsabo für fünf US-Dollar respektive das Jahresabo für 45 US-Dollar erst im Herbst allgemein verfügbar sein sollen, ist Feedly Pro in limitierter Auflage bereits jetzt erhältlich: Gegen Zahlung von 99 US-Dollar können 5.000 Nutzer ein Abonnement auf Lebenszeit erhalten. Wem das Angebot in den ersten Tagen nicht zusagt, dem wird eine Kostenrückerstattung innerhalb von 7 Tagen angeboten.

Die Betreiber versichern, dass die kostenfreie Version „definitiv“ fortgeführt und auch weiterentwickelt werden wird. Das eingenommene Geld soll insbesondere Feedly Pro zu Gute kommen, für das weitere Features in Aussicht gestellt werden. Angeblich sollen die zahlenden Kunden künftig wählen können, welche neuen Funktionen Einzug halten. Auch die Cloud-basierten Angebote wie Feedly Mobile sollen künftig mit Funktionen der Pro-Variante erweitert werden, bislang sind diese der Desktop-Version vorbehalten.

Update 21:57 Uhr  Forum »

Feedly hat mittlerweile bekannt gegeben, dass die ausgegebenen 5.000 Abonnements nach acht Stunden verkauft waren. Mit den so eingenommenen knapp 500.000 US-Dollar möchte Feedly in die notwendige Hardware investieren, um den Dienst „Feedly Pro“ für weitere Nutzer bereitstellen zu können. Gleichzeitig gab Feedly bekannt, dass die Unterstützung von https aufgrund der Rückmeldungen der Nutzer in den letzten Stunden mit der nächsten Phase von Feedly Pro auch Teil des kostenlosen Dienstes werden soll.