News : Google verteilt Mini-Update für Android 4.3

, 21 Kommentare

Wie aus einem Support-Dokument von T-Mobile US hervorgeht, verteilt Google ein Mini-Update für Android 4.3, dessen einzige Verbesserung im Bereich Sicherheit zu finden ist. Näher geht der Provider nicht auf das Update ein.

Das laut Forenbeiträgen auf XDA-Developers knapp zwei Megabyte große Update aktualisiert das Endgerät auf Build-Version „JWR66Y“. Aktuell kommt Android 4.3 in den Build-Versionen „JWR66V“ (z. B. Nexus 4) und „JSS15J“ (z. B. 2013er Nexus 7) zum Einsatz. Im XDA-Forum ist auch zu lesen, dass offenbar erst sehr wenige Nutzer das Update erhalten haben. T-Mobile US spricht von Verbesserungen bei der Sicherheit, ein Änderungsprotokoll wird nicht geboten. Denkbar ist, dass Google mit dem Update ein Problem in der Java Cryptography Architecture (JCA) behoben hat. Programme, die die JCA nutzen, können aufgrund einer fehlerhaften Initialisierung des pseudorandom number generators (PRNG) kryptographisch schwache Werte für Zufallszahlen, Signaturen oder andere generierte Zahlen erhalten. Ein Problem, das auch Bitcoin und die entsprechenden Brieftaschen unter Android betraf.

Weder das in der Redaktion genutzte Nexus 7 (2012) mit Android 4.3 noch ein privat genutztes Nexus 4 haben das Update bisher erhalten.