News : „Grid 2“ erhält Mod-Unterstützung

, 30 Kommentare

Im Rahmen des „Community Patches“, der „Grid 2“ vor allem aufgrund von Feedback der Fans modifiziert, integriert Codemasters außerdem die Unterstützung für Mods. Damit will das Studio die „talentierte, lebhafte und kreative Community“ weiter unterstützen, deren Anstrengungen man bemerke und belohnen wolle.

Deshalb wird es künftig möglich sein, auch mit veränderten Spieldateien zu speichern. Bisher waren einige Dateien auf diese Weise gegen Veränderungen geschützt, um die Integrität des Achievement-Systems sowie den Online-Modus gegenüber Cheatern zu sichern. Dabei wird ein weiterer Spielstand neben dem für die Originalversion des Titels benutzten angelegt. Weiterhin nicht möglich wird der Zugang zu Achievements, dem Online-Modus RaceNet sowie Ranglisten bleiben.

Codemasters betont allerdings, dass diese Änderung nur der erste Schritt einer längeren Lernkurve sei. Bei der weiteren Entwicklung setze man auf das Feedback der Nutzer für weitere Verbesserung, sofern dazu die Möglichkeit besteht. Die Unterstützung für Mods beschränkt sich auf die PC-Version des Rennspiels – wenngleich die Integration in das „Workshop“-System von Steam nicht vorgesehen ist – und wird mit Erscheinen des Community-Patches zur Verfügung stehen.

Das Update enthält den Spielmodus „Demolition Derby“ und nimmt zahlreiche Veränderungen am Mehrspieler-Modus des Spiels vor. Einen Erscheinungstermin nennt Codemasters derzeit nicht. Man arbeite derzeit hart an dem Update und wolle nächste Woche einen großen Schritt nach vorne machen.

Demolition Derby für Grid 2
Demolition Derby für Grid 2 (Bild: Codemasters)