News : Lian Li präsentiert Gehäuse mit Radiator-Halterung

, 33 Kommentare

Das bereits zur Computex 2013 ausgestellte Lian Li PC-10N soll die klassische Formsprache des taiwanischen Herstellers mit Trends auf dem Kühlermarkt kombinieren. Für die immer häufiger vorzufindenden Komplettwasserkühlungen mit 240-mm-Radiator besitzt das Gehäuse eine spezielle Halterung.

Ansonsten folgt der Midi-Tower klassischen Bauprinzipien. Mit drei 5,25-Zoll Schächten sowie zwei HDD-Käfigen für jeweils drei 3,5 und eine 2,5 Zoll große Festplatte, die mit Hot-Swap-Platinen nachgerüstet werden können, folgt der Hersteller gängigen Standards. Entgegen den Trends der letzten Jahre platziert Lian Li das I/O-Panel, welches mit zwei USB-3.0- sowie HD-Audio-Ports bestückt ist, zum Nutzer hin ausgerichtet. Wie der Power-Button findet sich das Anschlusspanel auf mittiger Höhe in der Front, was das PC-10N eher für einen Einsatz in erhöhter Position prädestiniert.

Herausragendes Merkmal ist neben dem schon bei mehreren Gehäusen genutzten, schienenbasierten Mainboardträger die über der Hautplatine auf Höhe des Prozessorsockels gelegene Radiator-Halterung für Wärmetauscher im 240-mm-Format. Diese kann dank eines Scharniers abgeklappt werden, um trotz des verbauten Radiators einfachen Zugang zu den übrigen Komponenten des Rechners zu gewähren. Da direkt durch das Seitenteil Frischluft angesaugt wird, soll nicht nur die Kühlleistung der verbauten Kompaktwasserkühlung steigen, sondern außerdem das Mainboard wie bei einem Kühler in „Top Blow“-Bauweise besser gekühlt werden.

Lian Li PC-10N

Für weitere Kühlung sorgen zwei vorinstallierte 120-mm-Lüfter in der Front, die inklusive ihrer Staubfilter werkzeuglos sowie entkoppelt montiert sind. Ein weiterer Lüfter des gleichen Durchmessers findet sich im Heck des PC-10N, während ein 140-mm-Ventilator im Deckel nachgerüstet werden kann. Die Öffnung ist bei Nichtnutzung mit einer verschraubten Blende verschlossen. Für Erweiterungskarten bietet das Gehäuse abhängig von der Verwendung des oberen HDD-Käfigs zwischen 300 und 440 Millimeter Raum; bei Prozessorkühlern darf eine Bauhöhe von 155 Millimetern ohne Installation zusätzlicher Lüfter in der Radiator-Halterung nicht überschritten werden.

Das PC-10 soll in einer silbernen sowie einer schwarzen Version „nach dem 15. August“ im Handel erhältlich sein; die Preisempfehlung beträgt knapp 115 Euro.

Lian Li PC-10N – Produktvorstellung
Lian Li PC10N
Mainboard-Formate Micro-ATX, ATX,
Dimensionen (H) 473 × (B) 210 × (T) 498 mm
Material Aluminium
Farbe Schwarz, Silber
Nettogewicht 5,4 kg
Einschübe 5,25" (extern) 3
3,5" (extern)
3,5" (intern) 6
2,5" (intern) 2
Erweiterungsslots 8
Lüfter Front 2 × 120 mm (inklusive)
Heck 1 × 120 mm (inklusive)
Deckel 1 × 140 (optional)
Seite 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter Front, Netzteil
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler max. 155 mm
Länge Grafikkarten max. 300 – 400 mm
Netzteil Standard-ATX (max. 300 mm)
Besonderheiten seitliche Radiator-Halterung