News : Microsoft senkt auch den Preis des Surface Pro

, 114 Kommentare

Nach einer Preissenkung für die Surface-Variante mit Windows RT im Juli von 479 auf 329 Euro (32 GB) hat Microsoft nun auch den Preis der Variante mit Windows 8 und x86-Hardware, das Surface Pro, im Preis gesenkt: In den USA sank der Preis um 100 US-Dollar auf nunmehr 900 US-Dollar.

Damit mehren sich die Hinweise, dass eine Überarbeitung der ersten beiden Tablets aus dem Hause Microsoft nicht mehr all zu lang auf sich warten lassen könnte.

Insbesondere das mit Windows RT für ARM ausgestattete Surface der ersten Generation hat sich für Microsoft bisher als teures Unterfangen herausgestellt. Allein die Abschreibungen auf hohe Bestände in Folge der Preissenkung im Juli hatten Microsoft fast eine Milliarde US-Dollar am Quartalsergebnis gekostet. Ende Juli brachte Microsofts CEO Steve Ballmer die Fehlplanung bei der Fertigungsmenge des Surface öffentlich auf den Punkt: „Wir haben zu viele gebaut“, so sein Fazit.

Sollte die Preissenkung für das Pro nach demselben Muster wie die für das kleine Modell verlaufen, so ist bereits Anfang der kommenden Woche damit zu rechnen, dass der Preis auch hierzulande fällt. Aktuell liegt der Preis für die kleine 64-GB-Version allerdings noch bei 879 Euro.