Microsoft zeigt den Lieferumfang der Xbox One

Sasan Abdi 94 Kommentare

Die Berichterstattung zur Xbox One fiel zuletzt nicht immer schmeichelhaft aus. Ob bei der Preisgestaltung, mit Blick auf Bedenken rund um die Privatsphäre oder beim Thema „Weiterverkauf von Spielen“: Sonys PlayStation 4 hatte die Nase im medialen Diskurs zumeist vorne.

Höchste Zeit für Microsoft, das Narrativ zu drehen. Einen Baustein dazu stellt ein neuer Blogeintrag von Xbox-Guru Larry Hryb, alias Major Nelson, dar, in dem die Xbox One erstmals ausgepackt wird. Im Zentrum steht dabei die „Day One“-Ausgabe, sodass man neben der eigentlichen Konsole auch einen Blick auf den Spezial-Controller mit verchromtem Steuerkreuz werfen kann. Zur weiteren Ausstattung gehört der obligatorische Kinect-Sensor, ein 4K-fähiges HDMI-Kabel sowie ein Netzteil samt Kabel. Teil der Ausstattung ist zudem ein Headset.

Und auch in puncto Erscheinungstermin gibt es Neuigkeiten: Zumindest gerüchteweise soll die Xbox One ab dem 5. November 2013 erhältlich sein. Ob dem tatsächlich so ist, wird sich wahrscheinlich übernächste Woche auf der Gamescom 2013 in Köln klären.