5/5 Samsung Galaxy S4 zoom im Test : Mehr Digitalkamera als Smartphone

, 64 Kommentare

Fazit

Es ist nicht sonderlich kreativ, aber tatsächlich naheliegend, im Zusammenhang mit dem Galaxy S4 zoom die klassische „Fisch-Fleisch“-Frage zu stellen. Super Smartphone, super Kamera – oder gar beides? Das ist hier die Frage.

Zunächst einmal muss man die Produktverantwortlichen loben. In Zeiten, in denen alle Welt aufgrund der mäßigen Innovationen im Smartphone-Segment jammert, ist es durchaus mutig und beachtlich, erneut mit einem solchen Hybriden auf die Jagd nach der Gunst der Kunden zu gehen. Der marktstrategische Hintergrund ist dabei klar: Für viele Ansprüche sind die Ergebnisse der gängigen Smartphone-Kameras noch nicht genügend, sodass häufig beide Geräteklassen mitgeführt werden. Das S4 zoom ist, genauso wie sein Vorgänger, das Galaxy Camera, sowie das Lumia 1020 und das Nokia 808 PureView, als Antwort auf diesen Umstand zu verstehen.

Samsung Galaxy S4 zoom – Rückseite
Samsung Galaxy S4 zoom – Rückseite

Allein, das Ergebnis überzeugt uns weiterhin nicht so richtig. Ja, die Kamera des Galaxy S4 zoom liefert Bilder, die mit einer Kompaktkamera aus dem mittleren Preissegment mithalten können. Doch rechtfertigt dies die Unannehmlichkeiten, zu denen allen voran die unhandlichen Maße, das merkliche Gewicht und die – bei häufiger Anwendung der Kamera – nur durchschnittliche Laufzeit zu zählen sind?

Für die meisten Nutzer wird die Antwort auf diese Frage „nein“ lauten, weswegen der potentielle Käuferkreis stark auf jene Personen beschränkt wird, die sehr häufig beide Geräteklassen mitführen möchten oder müssen und dabei die „eine-Lösung-für-alles“ über die Maßen schätzen. Alle anderen werden sich dagegen nach wie vor lieber für zwei separate Geräte entscheiden und diese nach Bedarf mitnehmen, zumal es im Preissegment des Galaxy S4 zoom, das hardwareseitig wenig mit dem „echten“ Galaxy S4 zu tun hat, attraktive „Smartphone-only“-Optionen gibt.

Zusammenfassend lautet unser Fazit deswegen: Das Samsung Galaxy S4 zoom ist eine ansprechende Machbarkeitsstudie, die den Stand und die Möglichkeiten bei der Hybridisierung von Smartphone und Kompaktkameras abbildet. Diese Kompetenz in allen Ehren reicht das Gebotene aber doch lange nicht, um für eine breite Käuferschaft in Frage zu kommen, weswegen wir den Allermeisten vom Zuschlag abraten würden. Und selbst echten Kamerajunkies sei gesagt: Abwarten, was das Nokia Lumia 1020 bringt.

Samsung Galaxy S4 zoom
Produktgruppe Smartphones, 05.08.2013
  • Display+
  • Leistung Produktiv+
  • Leistung Unterhaltung+
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung+
  • Vorteile einer passablen Kompaktkamera
  • sehr gute Smartphone-Laufzeiten ...
  • Speicher erweiterbar
  • Akku wechselbar
  • ... sowie deren Nachteile (Gewicht, Größe)
  • ... mäßige Kameralaufzeiten
  • geringer interner Speicher

Verfügbarkeit & Preise

Das Samsung Galaxy S4 zoom ist in Deutschland seit Ende Juli erhältlich und kann bei verschiedenen Providern im Rahmen von unterschiedlichen Verträgen zu entsprechend variierenden Preisen erstanden werden. In der freien Variante muss aktuell mit Preisen ab ca. 410 Euro gerechnet werden (aktueller Preisvergleich).

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.