News : Das Ende der Fahnenstange: 64 GB DDR3 auf einem Modul

, 23 Kommentare

Crucial hat DDR3-Speichermodule mit einer Kapazität von 64 Gigabyte angekündigt. Bisher waren maximal 32 GB pro Modul im Handel zu bekommen. Die Module sind allerdings ausschließlich für den Servereinsatz gedacht und als LRDIMM („Load Reduced DIMM“) ausgeführt.

Durch einen zentralen Pufferspeicher auf dem Modul, der die gesamte Kommunikation mit dem Speichercontroller der CPU übernimmt, können Server mehr LRDIMM- als herkömmliche DIMM-Module bei höherem Speichertakt aufnehmen. Gegenüber der vergleichbaren, konkurrierenden Speichertechnologie FBDIMM („Fully Buffered DIMM“) ist LRDIMM mit RDIMM („Registered DIMM“) kompatibel.

DDR3-LRDIMM mit 64 GB von Crucial
DDR3-LRDIMM mit 64 GB von Crucial

Crucial wird die 64-GB-Module zu Beginn des 4. Quartals 2013 in zwei Konfigurationen auf den Markt bringen. Die eine unterstützt einen maximalen Takt von 1.333 MHz bei einer Latenz von CAS 9 und 1,35 Volt Betriebsspannung, die andere taktet bei bis zu 1.600 MHz mit einer Latenz von CAS 11 – benötigt dafür aber 1,5 Volt.

Preise für die neuen Module gab Crucial zwar noch nicht bekannt, in Anbetracht der Preise für LRDIMMs mit 32 Gigabyte ist aber mit über 1.000 Euro pro Riegel zu rechnen.

Der Standard DDR3 hat mit dieser Ankündigung seine Kapazitätsgrenze erreicht. Der dieser Tage auf dem IDF 2013 ausgestellte Nachfolger DDR4 wird bis zu 128 Gigabyte pro Modul möglich machen.