News : Enermax bereitet Triathlor Eco und Revolution X't vor

, 16 Kommentare

Enermax bereitet derzeit preiswerte Nachfolger von der Netzteil-Serien Triathlor und Revolution 87+ vor. Triathlor Eco und Revolution X't sollen durch niedrigere Preise zusätzliche Kunden für Enermax-Spannungswandler begeistern.

Die Triathlor-Eco-Serie wird mit vier Modellen von 350 bis 650 Watt zukünftig den unteren Preisbereich abdecken. Im Vergleich zu den bisherigen Triathlor-Netzteilen bleibt die Effizienz auf 80Plus-Bronze-Niveau, bei den weiteren Daten gibt es jedoch Änderungen: So wurde die Elektronik gegen ein nach Vorgaben von Enermax modifiziertes CWT-Design getauscht. Die +12-Volt-Leitung liefert etwa 90 Prozent der Nennleistung und kann daher auch moderne Systeme problemlos versorgen. Enermax setzt auf ein Single-Rail-Layout und verzichtet auf eine getrennte Absicherung einzelner +12-Volt-Schienen.

Weitere Änderungen gibt es beim Netzteilgehäuse: Alle Triathlor Eco werden über (teil-)modulares Kabelmanagement verfügen. Zur Kühlung dient bei der Neuauflage ein Lüfter mit doppeltem Kugellager samt Lüfternachlaufsteuerung. Unserer ersten Einschätzung nach wird es sich beim Triathlor Eco passend zur Namensgebung um eine kostenreduzierte Einsteigerserie handeln, die preislich etwa auf dem Niveau der bisherigen Versionen ohne modulare Kabel liegen werden.

Triathlor Eco
Triathlor Eco (Bild: Enermax)
Revolution X't
Revolution X't (Bild: Enermax)

Die neuen Revolution X't werden 80Plus-Gold-Effizienz bei Enermax preiswerter verfügbar machen. Bei der verbauten Elektronik handelt es sich um ein komplett eigenes Design, das aus Kostengründen bei CWT im Auftrag gefertigt wird. Ähnlich wie viele Wettbewerber setzt Enermax ab sofort auch bei eigenen Designs zumindest teilweise auf Fremdfertigung. Den uns vorliegenden Datenblättern zufolge wird beim Revolution X't ebenfalls auf eine getrennte Absicherung einzelner +12-Volt-Schienen verzichtet. Das Netzteilgehäuse samt dem 139-mm-Lüfter mit Enermax-typischen Twister-Lager scheint unverändert vom Revolution 87+ übernommen worden zu sein. Mit vier Modellen von 430 bis 730 Watt möchte Enermax preiswertere Angebote in der 80Plus-Gold-Klasse bereitstellen, wir rechnen mit unter 80 Euro Verkaufspreis für die schwächste Variante.

Mit weiteren Details bezüglich Elektronik, Leistungsfähigkeit, Preisen und Verfügbarkeit von Triathlor Eco und Revolution X't rechnen wir im Laufe der nächsten Woche.