News : Gigabytes Mini-PC nun auch mit Iris Pro 5200

, 74 Kommentare

Im Technology Showcase des IDF 2013 zeigt auch Gigabyte einige ihrer Produkte, darunter die bereits mehrfach erwähnte Mini-PC-Serie, die unter der Bezeichnung „Brix“ läuft. Von dieser legt man jetzt einen kleinen Gaming-PC auf, der von Intels „Haswell“-Prozessor samt der GT3e-Grafiklösung Iris Pro 5200 angetrieben wird.

Intels GT3-Grafiklösung samt flottem EDRAM ist nach wie vor eher ein Papiertiger denn wirklich verfügbare Ware. Auf den Ständen, wo die viel beworbene Leistung gezeigt werden soll, gibt es lediglich immer noch das einzige Referenzmodell, auf dem auch das von uns getestete Schenker-Notebook basiert. Fragt man Intels Partner nach den drei Desktop-Ablegern mit der schnellsten Ausbaustufe der Grafik, wird es noch ruhiger.

Gigabyte hat sich jedoch getraut, einen Termin für die Lieferbarkeit eines dieser Produkte mit den vor über drei Monaten vorgestellten Modellvarianten Core i7-4770R, Core i5-4670R oder Core i5-4570R anzukündigen. Der Termin liegt jedoch alles andere als zeitnah, denn erst ab Dezember diesen Jahres sollen die kleinen PCs ab 499 US-Dollar verfügbar werden.

Gigabytes aktualisierte Brix-Mini-PC-Serie
Gigabytes aktualisierte Brix-Mini-PC-Serie
Gigabytes aktualisierte Brix-Mini-PC-Serie
Gigabytes aktualisierte Brix-Mini-PC-Serie

Um die 65-Watt-BGA-Prozessoren in dem kleinen Gehäuse unterzubringen bedurfte es jedoch auch dort vielerlei Anpassungen. Das Gehäuse fällt voluminöser aus als bei den bisherigen Brix-Vertreter, an allen Seiten sowie auch der Bodenplatte gibt es Lüftungsschlitze, sodass der Prozessor unter voller Last auf CPU und GPU nicht zu heiß wird.

Gigabytes aktualisierte Brix-Mini-PC-Serie

Auf die Frage hin, wie es denn um die Mini-PC-Lösung auf Basis von AMDs „Kabini“ steht, die zur Computex 2013 vor drei Monaten gezeigt wurde, wollte Gigabyte im Rahmen des Intel-Events anfangs nicht antworten. Auf die wiederholte, leicht angepasste Fragestellung ließ man uns dann verstehen, dass diese AMD-Lösung nicht in den Handel kommen wird.