3/5 Grafikkarten für 200 Euro ab 2008 im Vergleich : Für wen sich Aufrüsten lohnt

, 160 Kommentare

Testergebnisse

Hinweis: Da sowohl die AMD Radeon HD 4870 als auch die Nvidia GeForce GTX 260 keine DirectX-11-Fähigkeiten besitzen, können sie in den meisten unserer Benchmarks nicht die höchsten Details darstellen – auch nicht bei den schon reduzierten Einstellungen. Wir haben uns daher dagegen entschieden, diese beiden Karten in die Durchschnittsbetrachtung bei maximalen und reduzierten Details nicht einfließen zu lassen, da es aufgrund unterschiedlicher grafischer Anforderungen an die Karten verfälscht wäre.

Leistung mit maximalen Details

Bei maximal möglichen Details zeigt sich ein im Schnitt ausgewogenes Bild. Die Karten der ersten DirectX-11-Generation liegen in unserem Parcours praktisch gleichauf während bei den neueren Grafikkarten mal Nvidia, mal AMD leicht in Führung liegt. Die Grafikleistung hat sich in den letzten drei Jahren in dem von uns betrachteten Preisbereich in etwa verdoppelt.

Rating – 1.920 x 1.080, maximale Details
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 760
      98,7
    • AMD Radeon HD 7870
      87,1
    • Nvidia GeForce GTX 660
      79,9
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      58,0
    • AMD Radeon HD 6870
      53,6
    • AMD Radeon HD 5830
      43,2
    • Nvidia GeForce GTX 460
      43,1

Leistung mit reduzierten Details

Werden die Details in den Spielen reduziert, sind teils deutliche Leistungsgewinne zu verzeichnen – nachvollziehbar in den Einzelergebnissen im Anhang.

Am Verhältnis der Karten untereinander ändert sich ebenso wenig wie am Leistungszuwachs der letzten Jahre: Rund 100 Prozent sind seit 2010 im Segment um 200 Euro hinzugekommen.

Rating - 1.920 x 1.080, reduzierte Details
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 760
      100,0
    • AMD Radeon HD 7870
      87,0
    • Nvidia GeForce GTX 660
      81,2
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      60,8
    • AMD Radeon HD 6870
      55,7
    • Nvidia GeForce GTX 460
      47,3
    • AMD Radeon HD 5830
      44,1

Leistung in Spielen im Detail

Die nachfolgenden Diagramme zeigen die Ergebnisse in den einzelnen Spielen im Detail und enthalten auch die Ergebnisse der DirectX-10-Karten GeForce GTX 260 und Radeon HD 4870.

Auf der nächsten Seite: Vergleich der Bildqualität