3/9 Intel Core i7-4960X im Test : Pflichtprogramm. Keine Kür.

, 181 Kommentare

Testergebnisse

Leistung

Details zur Ermittlung unserer Ranglisten

Gesamt

Rating mit Anwendungen und Spielen (1.920 x 1.080)
Angaben in Prozent
    • Intel Core i7-4960X, 6C/12T, 3,6 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      100,0%
    • Intel Core i7-3960X, 6C/12T, 3,3 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      95,0%
    • Intel Core i7-4770K, 4C/8T, 3,5 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      89,2%
    • Intel Core i7-3770K, 4C/8T, 3,5 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      83,9%
    • Intel Core i5-4670 (K), 4C/4T, 3,4 GHz, 22 nm, Turbo
      80,3%
    • AMD FX-9590, 4M/8T, 4,7 GHz, 32 nm, Turbo
      80,1%
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,4 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      78,3%
    • AMD FX-8350, 4M/8T, 4,0 GHz, 32 nm, Turbo
      74,4%
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,3 GHz, 32 nm, Turbo
      71,8%
    • AMD A10-6800K, 2M/4T, 4,1 GHz, 32 nm, Turbo
      54,7%
    • AMD Phenom II X4 965, 4C/4T, 3,4 GHz, 45 nm
      51,8%

Am Ende des Testdurchlaufs steht der Intel Core i7-4960X dort, wo er als neues und sehr teures Flaggschiff hingehört: ganz oben. Der Vorsprung ist aber alles andere als groß, lediglich fünf Prozent kann sich der Neuling von dem direkten Vorgänger Core i7-3960X im Durchschnitt über alle Anwendungen und Spiele in der Auflösung, wie man sie im Alltag nutzt, erkaufen. Diese Mehrleistung wird allerdings mit einer geringeren Leistungsaufnahme ermöglicht. Die Effizienz ist gegenüber Sandy Bridge-E also deutlich gestiegen.

Gegenüber dem schnellsten Mainstream-Desktop-Prozessor Core i7-4770K liegt der Vorsprung bei ebenfalls nicht uneinholbaren zwölf Prozent.

Abschließendes Performancerating
Angaben in Prozent
  • mit Anwendungen und Spielen in geringer Auflösung:
    • Intel Core i7-4960X, 6C/12T, 3,6 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      100,0%
    • Intel Core i7-3960X, 6C/12T, 3,3 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      94,5%
    • Intel Core i7-4770K, 4C/8T, 3,5 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      87,8%
    • Intel Core i7-3770K, 4C/8T, 3,5 GHz, 22 nm, Turbo, SMT
      81,5%
    • Intel Core i5-4670 (K), 4C/4T, 3,4 GHz, 22 nm, Turbo
      75,9%
    • AMD FX-9590, 4M/8T, 4,7 GHz, 32 nm, Turbo
      75,2%
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,4 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      74,2%
    • AMD FX-8350, 4M/8T, 4,0 GHz, 32 nm, Turbo
      68,0%
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,3 GHz, 32 nm, Turbo
      66,5%
    • AMD A10-6800K, 2M/4T, 4,1 GHz, 32 nm, Turbo
      48,3%
    • AMD Phenom II X4 965, 4C/4T, 3,4 GHz, 45 nm
      45,6%

Auf der nächsten Seite: Anwendungen