News : Lenovo ThinkPads der T-, X- und S-Serie erhalten Haswell

, 54 Kommentare

Zur IFA 2013 in Berlin hat Lenovo neue Notebooks der T-, X- und S-Serie vorgestellt. Konkret handelt es sich um fünf neue Geräte, das ThinkPad T440s, T440, X240, S440 und S540, die auf Intels neue Haswell-Prozessoren setzen und dünner, leichter und ausdauernder als ihre Vorgänger sein sollen.

Alle drei Modellreihen verfügen zudem über die sogenannte „ThinkPad Power Bridge-Technologie“, durch die Benutzer den austauschbaren Akku wechseln können, ohne den PC herunterfahren zu müssen. Dieses neue „Hot Swap“-Feature ist mit den ThinkPad 68 (23,5 Wh), 68+ (72 Wh) und 48-Wh-Batterien verfügbar. Möglich wird diese Technik durch einen internen und einen austauschbaren Akku. So gehören zur Standardkonfiguration des T440s etwa zwei 3-Zellen-Akkus – einer, der gewechselt werden kann, und einer, der fest im Gerät verbaut ist.

Die neuen ThinkPad-Laptops bieten darüber hinaus ein bis zu 45 Prozent größeres Trackpad, das auch Windows-8-Gesten unterstützt. Microsoft bewirbt die neuen Modelle bereits mit Windows 8.1, so dass die Ultrabooks bei Auslieferung im Oktober bzw. November direkt mit dem kostenlosen Update daherkommen.

Die ThinkPad T-Serie stellt weiterhin das Flaggschiff in Lenovos Businessportfolio dar. Das T440 und T440s können wahlweise mit herkömmlichen Festplatten mit bis zu einem Terabyte Speicher oder schnelleren SSDs bis maximal 512 Gigabyte bestückt werden. Das ThinkPad T440s ist bei einer Dicke von maximal 21 mm mit einem Full-HD-Touchdisplay ausgestattet, während das T440 mit einem 14-Zoll-Display mit einer Auflösung von maximal 1.600 × 900 Bildpunkten und optionaler Touch-Funktion erhältlich ist. Als dedizierte Grafikkarte kann man zusätzlich zur integrierten HD 4400 der CPU bei beiden Modellen auf eine Nvidia GeForce GT 720 oder GT 730 setzen. Optional kann das T440s mit NFC ausgerüstet werden. USB 3.0, ein Mini-Displayport sowie ein VGA-Anschluss sorgen für Konnektivität nach außen. Das Gewicht des T440s beginnt je nach Ausstattung bei 1,58 kg, das T440 liegt etwas darüber. Die Akkulaufzeit des T440s soll je nach Akku bei bis zu 17 Stunden liegen.

Lenovo ThinkPad T440s

Das ThinkPad X240 ist mit einem Gewicht von 1,34 kg und 20,3 mm Dicke erneut leichter und dünner als die T440(s)-Serie. Dennoch kann es bei Bedarf auch mit einem Intel Core-i7 und bis zu einem Terabyte Speicher ausgerüstet werden. Das X240 stellt jedoch mehr als nur ein X230 mit neuer CPU-Generation dar, da es an die neue Designsprache von Lenovo angepasst wurde und nun auch über ein größeres Trackpad ohne Tasten verfügt. Zudem bietet das X240 einen VGA- und HDMI-Anschluss, eine 720p-Kamera, Bluetooth, LAN, USB-3.0-Anschlüsse und einen Kartenleser. Auch beim X240 kann der Käufer auf einen Touchscreen zurückgreifen, wobei die maximale Auflösung des 12,5 Zoll großen Displays bei 1.920 × 1.080 Bildpunkten liegt. Lenovo nennt für das X240 eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden.

Lenovo ThinkPad X240

Das S540 stellt Lenovos erstes 15-Zoll-Ultrabook dar und kann wahlweise mit einem Full-HD-Touchdisplay, einer diskreten Grafikkarte in Form der AMD Radeon HD 8670M, bis zu 16 GB RAM sowie einer 1 TB HDD oder 256 GB SSD bestückt werden. Das S440 mit 14-Zoll-Display lässt sich maximal mit 8 GB RAM und einer 500 GB großen HDD ausstatten, ist allerdings auch mit AMD Radeon HD 8670M und Touchdisplay verfügbar, das jedoch nicht mit Full HD auflöst sondern maximal mit 1.600 × 900 Pixeln. Das Gewicht des S440 liegt bei 1,78 kg bei einer Dicke von 20,5 mm; mit Touchdisplay steigt das Gewicht auf 1,92 kg.

Lenovo ThinkPad S540
Lenovo ThinkPad S540
Lenovo ThinkPad S440 Touch
Lenovo ThinkPad S440 Touch

Das ThinkPad T440s ist ab November ab 1.049 Euro (zzgl. MwSt), das T440 ab 949 Euro (zzgl. MwSt), das X240 ab Ende Oktober ab 1.099 Euro (zzgl. MwSt), das S440 ab Ende September für 649 Euro (zzgl. MwSt) und das S540 ab Oktober ab 649 Euro (zzgl. MwSt) erhältlich.