News : LG will mit dem G2 auf Platz 2

, 61 Kommentare

Neben Presseveranstaltungen von Sony, Asus und Samsung hat auch LG am ersten Pressetag der IFA 2013 im kleinen Rahmen geladen. Im Fokus der Veranstaltung standen das Smartphone G2 und die ambitionierten Ziele, die LG mit diesem neuen Flaggschiff verfolgt.

Wir sind etwas spät dran“, gestand LG gleich zu Beginn der Veranstaltung in Bezug auf das eigene Geschäft mit Smartphones. Mit dem G2 und den folgenden Produkten hat sich der Konzern nun allerdings zum Ziel gesetzt, die Nummer zwei am Markt zu werden. „Den ersten Platz wollen wir nicht, der erste Platz ist nicht immer der beste“, so LG gegenüber Journalisten am späten Mittwochabend.

Noch vor einem Jahr habe niemand für möglich gehalten, dass LG auf den Markt für Smartphones zurück kommen werde. Aber die Zahlen zeigen, „wir haben den Turnaround geschafft“. „Das war kein Hexenwerk, das war ein Fundament aus vier Produkten – die L-Serie.“ Und die Auswahl durch Google als Auftragsfertiger für das Nexus 4 später der „Ritterschlag“.

Aktuell liegt LG bei den weltweiten Verkaufszahlen von Smartphones mit großem Abstand hinter den Spitzenreitern Samsung und Apple. „Es ist noch ein langer Weg zu gehen“, mit dem G2 soll die weitere Aufholjagd eingeläutet werden. Dazu beitragen soll eine breite Verfügbarkeit im Handel, die die Einzelhandelsketten Media Markt und Saturn sowie die drei Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 mit einschließt. Eine weitere Säule wird ein signifikant gesteigertes Marketing-Budget sein, das allerdings keine TV-Werbespots beinhaltet. „Unsere Zielgruppe sieht kein Fernsehen mehr.

LG G2
LG G2

Auf Gerüchte angesprochen, LG könnte der Hersteller des unlängst von Google in einem Video „aus Versehen“ angekündigten Nexus 5 sein, erteilten Pressevertreter zur IFA 2013 keine Absage. „Ich habe einen Termin im Kopf – aber ob wir der Fertiger sind, weiß ich nicht“, hieß es lediglich.

Im Anschluss an die Presseveranstaltung, die nach der Vorstellung in New York vor einem Monat keine weiteren technischen Details zum G2 zu bieten hatte, wurden erste Testexemplare an die Presse verteilt. ComputerBase wird einen Bericht veröffentlichen, sobald sich das Smartphone ausgiebig im Testparcours und im Alltag hat behaupten können.