News : Qualcomms Smartwatch heißt „Toq“ und hält Tage

, 53 Kommentare

Nachdem Samsung am gestrigen Tage auf der IFA 2013 in Berlin die Smartwatch Galaxy Gear mit einem 1,63-Zoll-Display vorgestellt hat, zieht überraschend Qualcomm nach und präsentiert auf der hauseigenen Konferenz Uplinq die „Toq“.

Bei dieser kommt im Vergleich zur Galaxy Gear ein etwas kleineres Display mit 1,55 Zoll zum Einsatz, welches eine Auflösung von 288 × 192 Pixeln bietet und auf die von Qualcomm entwickelte Mirasol-Technologie setzt. Dabei handelt es sich um einen Bildschirm, der aus einem interferometrisch arbeitenden Modulator und zwei reflektierenden Lagen besteht, deren Abstand zueinander elektrisch verändert werden kann.

Durch die Veränderung des Abstandes kann für einen bestimmten Wellenlängenbereich eine konstruktive oder destruktive Interferenz erzeugt werden, sodass ein Bildpixel mit einer bestimmten Farbe somit entweder sichtbar (konstruktive Interferenz) wird oder dunkel bleibt (destruktive Interferenz). Im Vergleich zu hintergrundbeleuchteten Bildschirmen sollen die reflektierenden Mirasol-Displays auch in hellem Sonnenlicht ablesbar sein.

Qualcomm Toq

Dank dieser stromsparenden Technologie soll die Uhr zudem mehrere Tage am Stück mit einer Ladung durchhalten, bis sie über die hauseigene WiPower-LE-Technik von Qualcomm drahtlos geladen werden kann. Des Weiteren können Nutzer neben einem auf der Cortex-M3-Architektur basierenden Prozessor mit 200 Megahertz auch auf Bluetooth zurückgreifen, mit dessen Hilfe sich die Uhr mit dem Smartphone verbinden kann.

So sollen Nutzer über die Toq Anrufe, SMS, Terminerinnerungen und andere Benachrichtigungen am Handgelenk verwalten können. Entwickler sollen mit Qualcomms Framework Alljoyn über die Toq-App Nachrichten an die Uhr schicken können, zudem plant Qualcomm die Toq im Laufe der Zeit eigenen Angaben zufolge mit Softwareupdates um neue Funktionen erweitern. Die Qualcomm Toq soll mit Android ab Version 4.0.3 kompatibel sein.

Interessenten in den USA können die Toq laut CNet bereits jetzt für einen Preis von rund 300 US-Dollar vorbestellen, wobei die Auslieferung der Uhr für den 10. Oktober 2013 vorgesehen ist. Des Weiteren plant der US-amerikanische Konzern eine „Premium Audio Edition“ auf den Markt zu bringen, die mit einem drahtlosen Stereokopfhörer kombiniert wird, der außerhalb des Hörkanals sitzt und so den ganzen Tag getragen werden kann. Preis unbekannt.