News : Ultra-HD-Fernseher mit 110 Zoll von Hisense zur IFA

, 64 Kommentare

Hisense, der neue strategische Partner der deutschen Traditionsmarke Loewe, stellt zur IFA 2013 in Berlin den Prototypen eines Ultra-HD-Fernsehers mit 110 Zoll Bildschirmdiagonale erstmals in Europa aus. Die Botschaft ist klar: Europa, wir kommen.

Die 3.840 × 2.160 Pixel des Bildschirms verteilen sich auf eine Diagonale von 297 Zentimetern. Um eine maximale Helligkeit von 1.000 cd/m² über die gesamte Bildfläche gewährleisten zu können, verfügt der Fernseher über LEDs zur Hintergrundbeleuchtung hinter dem Display und nicht nur an dessen Rändern. Die Bildwiederholrate des Fernsehers liegt bei 120 Hz, der NTSC-Farbraum wird zu 93 Prozent abgedeckt. Das Gewicht liegt bei um die 260 Kilogramm, die Dicke beträgt gut dreizehn Zentimeter.

Hisense 110 Zoll Ultra-HD Fernseher

Bereits Mitte Juli hatte Hisense mit einem 50-Zoll-Ultra-HD-Fernseher für den Deutschen Markt auf sich aufmerksam gemacht, der für unter 2.000 Euro in den Handel kommen wird. Das Spitzenmodell mit 86 Zoll aus der selben Serie wird für 14.999 Euro den Besitzer wechseln. Einen Preis für die 110-Zoll-Version nennt der Hersteller nicht.

Im Zuge der mit Loewe vereinbarten Partnerschaft wird Hisense für die hauseigenen Ultra-HD-Fernseher in einer Pilotphase die Loewe-Vertriebsorganisation für den österreichischen Markt nutzen können. Später wird Loewe auch die Distribution dieser Geräteklasse des chinesischen Herstellers in Deutschland und den Benelux-Staaten exklusiv übernehmen. Besichtigt werden kann der Fernseher auf der IFA 2013 in Berlin in Halle 25.