News : 543 ppi: JDI bannt 2.560 x 1.440 Pixel auf 5,4 Zoll

, 81 Kommentare

Der Trend zu immer höheren Auflösungen bei Displays für Tablets und Smartphones reißt nicht ab. An vorderer Front agiert neben anderen das Unternehmen Japan Display (JDI), das kurz nach der Ankündigung eines 12,1-Zoll-Displays mit 4K-Auflösung ein Smartphone-Display mit 2.560 × 1.440 Bildpunkten zeigt.

Vorgestellt werden sowohl eine Version mit 5,4 Zoll in der Diagonale als auch ein 6,2-Zoll-WQHD-Display. Ersteres kann somit eine Bildpunktdichte von 543 ppi aufweisen, womit das etwas größere 5,5-Zoll-WQHD-Display mit 538 ppi, das LG bereits im August angekündigt hatte, in dieser Disziplin marginal übertroffen wird. JDI spricht stolz von „der höchsten Bildpunktdichte im Bereich der Smartphone-Displays“. Die Neuentwicklungen führt JDI auf der aktuell stattfindenden Ausstellung FPD International 2013 in Japan vor. Erste mit diesen Displays ausgestattete Produkte kündigte JDI im Rahmen der Pressemitteilung jedoch nicht an.

Der chinesische Hersteller Vivo hatte bereits ein erstes Smartphone mit 2.560 × 1.440 Pixeln in Aussicht gestellt. Als möglicher Display-Lieferant bietet sich neben LG nun auch JDI an.

Smartphone-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln von JDI
Smartphone-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln von JDI (Bild: JDI)
Display-Diagonale 5,4 Zoll (13,8cm) 6,2 Zoll (15,8cm)
Auflösung 1.440 (x RGB) × 2.560 (WQHD) 1.440 (x RGB) × 2.560 (WQHD)
Bildpunktdichte 543 ppi 473 ppi
Dimensionen 69,59 mm (B) × 126,67 mm (H) × 1,12 mm (T) 80,18 mm (B) × 146,73 mm (H) × 1,65 mm (T)
Farbraum (NTSC) 70 % 70 %
Kontrastverhältnis 1.500:1 (Typ.) 1.000:1 (Typ.)
Blickwinkel >160° (CR>100:1) >160° (CR>100:1)

Bei den WQHD-Displays wird die LTPS-Technologie (Low Temperature Poly-Silicon (PDF)) eingesetzt, die nicht nur eine höhere Pixeldichte bei TFT-Displays ermöglicht, sondern sich zudem durch einen geringen Energiebedarf auszeichnet und zudem sehr dünne Displays ermöglicht. Neu ist die Technik allerdings nicht, wird sie doch bereits seit Jahren von diversen Herstellern bei der Produktion von Smartphone-Displays oder OLED-Produkten eingesetzt.

Japan Display Inc. (JDI) ist ein aus den Sparten Sony Mobile Display, Toshiba Mobile Display und Hitachi Displays im April 2012 entstandenes Gemeinschaftsunternehmen mit Hauptsitz in Japan.