11/13 AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X im Test : Volcanic Islands Light

, 488 Kommentare

Sondertests

Battlefield 4

Was PC-Spiele betrifft, steht eines der Highlights des Jahres kurz zuvor: Battlefield 4 wird am 30. Oktober erscheinen. Derzeit läuft eine offene Multiplayer-Betaphase des Spiels und wir haben die Möglichkeit genutzt, erste, eigene Benchmarks zu dem Titel anzufertigen.

Allerdings handelt es sich um eine Beta-Version, sodass die Geschwindigkeit in der finalen Version von Battlefield 4 von den Ergebnissen aus der Betaphase abweichen kann. Zudem darf nicht vergessen werden, dass AMD und Nvidia noch weitere Treiberoptimierungen vornehmen werden. Dennoch lassen sich natürlich schon erste Schlüsse aus den Ergebnissen ziehen.

Battlefield 4 - offene Beta
  • 1.920 × 1.080 FXAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      78,5
    • Nvidia GeForce GTX 780
      75,9
    • Nvidia GeForce GTX 770
      67,0
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      63,1
    • AMD Radeon R9 280X
      60,4
    • Nvidia GeForce GTX 760
      52,8
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      52,1
    • AMD Radeon R9 270X
      48,3
    • AMD Radeon HD 7870
      46,1
    • AMD Radeon R7 260X
      34,8
    • AMD Radeon HD 7790
      32,1
  • 1.920 × 1.080 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      65,2
    • Nvidia GeForce GTX 780
      61,6
    • Nvidia GeForce GTX 770
      52,9
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      50,8
    • AMD Radeon R9 280X
      49,4
    • Nvidia GeForce GTX 760
      40,8
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      40,7
    • AMD Radeon R9 270X
      37,8
    • AMD Radeon HD 7870
      35,4
    • AMD Radeon R7 260X
      27,0
    • AMD Radeon HD 7790
      24,4
  • 2.560 × 1.600 FXAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      52,7
    • Nvidia GeForce GTX 780
      49,4
    • Nvidia GeForce GTX 770
      43,9
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      40,8
    • AMD Radeon R9 280X
      39,8
    • Nvidia GeForce GTX 760
      32,8
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      32,5
    • AMD Radeon R9 270X
      30,4
    • AMD Radeon HD 7870
      28,0
  • 2.560 × 1.600 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      40,4
    • Nvidia GeForce GTX 780
      37,6
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      32,3
    • AMD Radeon R9 280X
      31,6
    • Nvidia GeForce GTX 770
      31,6
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      25,4
    • Nvidia GeForce GTX 760
      24,0
    • AMD Radeon R9 270X
      23,6
    • AMD Radeon HD 7870
      21,1

AMD schafft es in Battlefield 4 mit der Radeon R9 280X nicht ganz, die GeForce GTX 770 von Nvidia anzugreifen. Die AMD-Karte ist in den meisten Qualitätseinstellungen rund zehn Prozent langsamer. Die einzige Ausnahme mit gleicher Geschwindigkeit stellt der Einsatz von vierfacher Kantenglättung in 2.560 × 1.600 dar.

Die Radeon R9 270X verpasst knapp die Möglichkeit, mit der GeForce GTX 760 gleichzuziehen. Die Nvidia-Karte ist knapp zehn Prozent zügiger unterwegs als AMDs Neuling. Die Radeon R7 260X liefert wenig überraschend eine deutlich schlechtere Leistung ab. Die Karte ist im derzeitigen Entwicklungsstand von Battlefield 4 nicht schnell genug, um die Full-HD-Auflösung mit maximalen Details sowie der Post-Processing-Kantenglättung FXAA wiederzugeben.

Auf der nächsten Seite: Preis-Leistungs-Verhältnis

488 Kommentare
Themen: