News : Asus ROG Matrix R9 280X sieht Vorgänger verblüffend ähnlich

, 54 Kommentare

Die Markteinführung der neuen Radeon-Grafikkarten ist noch nicht erfolgt, dennoch locken AMDs Board-Partner bereits jetzt mit Fotos kommender Modelle der „Volcanic Islands“-Generation. Nach XFX und MSI zeigt nun Asus eine Radeon R9 280X, wobei es sich um ein High-End-Modell der „Matrix“-Reihe handelt.

Bereits auf den ersten Blick wird klar, dass der Hersteller das gleiche Kühler-Design wie bei der ROG Matrix HD 7970 GHz Edition verwendet. Da momentan alles darauf hindeutet, dass AMD bei der R9 280X die nahezu gleiche GPU-Basis in Form eines leicht modifizierten (geringer getakteten) „Tahiti XT2“-Chips einsetzen wird, wäre es nicht verwunderlich, wenn es sich bei der Asus-Karte im Grunde um den Vorgänger unter anderem Namen handelt. Die Bildstrecke am Ende der News bietet sich zum direkten optischen Vergleich an.

Wie der Vorgänger bietet die Karte zwei 8-Pin-Stecker für eine mögliche Stromzufuhr jenseits von 300 Watt und gleich vier DisplayPort-Ausgänge in voller Größe.

Asus ROG Matrix R9 280X

Seit kurzem ist zudem ein BIOS für die Asus R9 280X in der Matrix-Version aufgetaucht, welches der Karte einen Basistakt von 950 MHz und einen Boost-Takt von 1.100 MHz bescheinigt. Da das HD-7970-Pendant mit einer Übertaktung daherkam, dürfte dies auch bei dem „neuen“ Modell der Fall sein. So deutet sich immer mehr an, dass der Referenztakt der R9 280X teils deutlich unterhalb der HD 7970 GHz Edition liegen wird. Jüngste Angaben nannten 850 MHz Basistakt und 1.000 MHz Boost-Takt, was 1.000 MHz Basis- und 1.050 MHz Boost-Takt der HD 7970 GHz Edition gegenüberstehen würde. Da zudem von der gleichen Anzahl an Recheneinheiten ausgegangen wird und auch die Speicherbandbreite auf ähnlichem Niveau liegen soll, deutet derzeit alles darauf hin, dass die Radeon R9 280X insgesamt langsamer als die Radeon HD 7970 GHz Edition ausfallen könnte.

Sofern sich die Gerüchte bestätigen, wird es am kommenden Dienstag weitere offizielle Details zu den neuen AMD-Grafikkarten geben.

Asus Matrix HD 7970 GHz Edition