News : Corsair überarbeitet All-in-One-Kühler „H55“

, 11 Kommentare

Anstelle von gewöhnlichen Heatpipe-Kühlern bietet Corsair fast ausschließlich Kompaktwasserkühlungen an. Das in dieser Hinsicht bereits umfangreiche Portfolio bekommt mit der „H75“ einen weiteren Neuzugang, die den flachen Radiator der H55 und H60 mit zwei Lüftern der „SP120“-Serie kombiniert.

Obwohl die H75 als Ergänzung der H60 bezeichnet wird, übernimmt sie vor allem die Lüfterbestückung von diesem Modell, während die Pumpeneinheit an die bei Asetek gefertigte H55 erinnert, allerdings besonders flach ausfallen soll. Neu scheint zudem der Radiator zu sein, dessen Dicke nicht mehr mit 27 sondern nur noch mit 25 Millimetern beziffert wird.

Die beiden Lüfter mit der Bezeichnung „SP120“ und dem Suffix „L“ lassen sich über einen PWM-Anschluss regeln und auf besonders hohen statischen Druck ausgelegt, aber nicht einzeln im Handel erhältlich. Über das genaue Regelspektrum schweigt sich Corsair aus, lediglich die Maximaldrehzahl wird mit 2.000 U/min angegeben. Zum Lieferumfang gehört neben fünf Jahren Garantie außerdem ein werkzeugloses Montagekit für alle gebräuchliche Sockel abseits des LGA 775.

Die H75 wird nach Angaben von Corsair ab November zu einer Preisempfehlung von 85 US-Dollar im Handel erhältlich sein.

Modell H75
Radiator Dimensionen
B × T × H [mm]
120 × 152 × 25
Schlauchlänge keine Angabe
Schlauchdurchmesser keine Angabe
Pumpe Geschwindigkeit keine Angabe
Lüfter Anzahl u. Dimension 2 × 120 mm
Drehzahl ca. 2.000 U/min
Durchsatz 54 CFM
Stat. Druck 2,8 mm H²O
Lautstärke ca. 31,4 dB(A)
Steuerung 4-Pin
Kompatibilität AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2
Intel LGA 2011/1366/115x