News : Das gebogene LG G Flex zeigt sich erneut

, 22 Kommentare

Zwar stellte Samsung mit dem Galaxy Round zuerst ein Smartphone mit gebogenem Display vor, doch zumindest der Titel „größtes Display“ scheint an LG zu gehen. Denn wie ein argentinischer Journalist, der das Smartphone vor Marktstart begutachten konnte, berichtet, ist das Display des LG G Flex sechs Zoll groß.

In einer Nachrichtensendung des argentinischen Fernsehsenders Telefe stellt Federico Ini das G Flex kurz vor. Bezüglich der Auflösung des im Vergleich zum Galaxy Round 0,3 Zoll größeren und zudem entlang der vertikalen Achse gebogenen Displays verliert Ini jedoch kein Wort. Allerdings berichtet er, dass das G Flex wie das G2 mit einer 13-MP-Kamera und Tasten auf der Rückseite ausgestattet ist. Diese Ähnlichkeiten lassen vermuten, dass im G Flex die Technik (Snapdragon 800) des G2 steckt. In Deutschland oder anderen Ländern außerhalb Südkoreas wird das G Flex laut seiner Aussage nicht erscheinen. Es soll im November exklusiv im Heimatland von LG auf den Markt kommen. Abseits der Nachrichtensendung konnte Ini das G Flex auf weiteren Bildern festhalten, die er der US-Webseite The Verge zukommen ließ.

LG G Flex
LG G Flex
LG G Flex
LG G Flex (Bild: Federico Ini)